Schutz: So schützt du dich vor Fremdenergien!

    Schutz und Abschirmung   

Schutz„Weißt du , wie ich  mich energetisch besser abschirmen und schützen kann?“
Diese Frage bekomme ich von „feinfühligen“ Menschen, die spirituell arbeiten,  immer wieder gestellt!



Wenn du dir diese Frage auch stellst, dann kann ich dir vielleicht helfen!

In diesem Artikel erkläre ich:

  • was da geschieht.
  • wovor du dich schützen willst.
  • wie du dich „schützen“ kannst.

   Die Gefahr – wer greift mich an?   

Da es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass du ganz alleine und isoliert lebst, begegnest du wahrscheinlich jeden Tag echt  oder virtuell vielen anderen Menschen.

Jeder einzelne dieser Menschen begegnet dir nicht nur mit seiner ganz normalen menschlichen Gestalt, sondern auch noch mit seinem Energiefeld (Aura).

In diesem Feld sind all seine Gefühle und Emotionen präsent, die leichten wie die schweren.

Sobald du in die Nähe anderer Menschen kommst, begegnen sich dein Energiefeld und das deines Gegenübers.  Du nimmst seine Befindlichkeit direkt wahr.  Es ist recht wahrscheinlich, dass dies  auch bei Onlinebegegnungen so funktioniert!

Wie es deinem Gegenüber geht, kannst du bei einer Begegnung im „echten Leben“  zunächst an seiner  Mimik, seiner Gestik und  an seinen Worten erkennen.

Wenn du aber ein sensitiver, feinfühliger oder gar hochsensibler Mensch bist, dann nimmst du  dein Gegenüber auch noch über andere Sinneskanäle wahr:
Du spürst ihn energetisch, also medial!

Das heißt, du fühlst einen Teil seiner Gefühle,  denkst ein paar seiner Gedanken und übernimmst sie möglicherweise für dich. Das geschieht ganz automatisch und meist ohne, dass du es bewusst wahrnimmst.

Jetzt habe ich dich vielleicht ein bisschen überrascht und du denkst:
„Kann das wirklich möglich sein?“
Lies einfach weiter und bilde dir deine eigenen Meinung. 🙂


    Was ist ein Energievampir?    

Sicher kennst auch du sehr negative, aggressive oder kummervolle Menschen!

Wenn du sie triffst, geht es dir nachher deutlich schlechter als vorher.
Deine gute Laune ist dahin, deine Energie aufgebraucht!

Das geschieht, weil ihr euch energetisch einander annähert:
Du hebst sie ein Stück an und sie ziehen dich ein Stück nach unten.

Diese Menschen fungieren bei dir als Energievampire!
(Zu diesem Thema gibt es einen eigenen Blogartikel)

Manchmal ist es dir sogar bewusst:

  • Es herrscht dicke Luft im Raum.
  • Jemand überschüttet dich mit seinen Sorgen.
  • Jemand befürchtet ständig das Schlimmste.

SchutzViel öfter jedoch geschieht dies unbewusst:

  • Du warst in einer Arztpraxis oder im Krankenhaus.
  • Du machst Einkäufe in einem Shoppingzentrum.
  • Du gehtst auf ein Fest oder eine größere Feier mit vielen Menschen.

Stell dir einfach vor, dass jeder einzelne Mensch seine „Kummerthemen“ wie dunkle Wolken in seinem Energiefeld mit sich herumträgt.
Diese „Themenwolken“ nennt man auch „Elementale“.


    Was sind Elementale ?   

Schutz


Elementale sind schwere Emotionen und Gefühlsfragmente, die ein Mensch als natürliche Reaktion auf eine besondere Situation gebraucht und kreiert hat.

 

 

 

In diesem Erschaffungsmoment waren sie gerechtfertigt und für den Menschen eine notwendige Reaktion auf ein Geschehniss!

So ist es durchaus angemessen, in manchen Situationen wütend zu sein, traurig oder enttäuscht.  Dies sind normale menschliche Reaktionen.

Dennoch kreieren wir in diesem Moment ein Elemental (eigenständige schwere Energie), das umso stärker wird je mehr wir es mit diesen Gefühlen füttern!

Im Klartext heißt das:
Du darfst ruhig traurig, wütend oder enttäuscht sein, aber du  solltest nicht in diesen Gefühlen  versinken!
Dich nicht immer wieder erinnern und diese Gefühle damit festhalten, nähren und wachsen lassen!

So entwickelst du kraftvolle schwere Energiewesen, die dir dauerhaft Lebensenergie entziehen und dich schwächen.

Wenn sie bei  jemandem in deiner Nähe eine Anknüpfungsfläche finden, wechseln Elementale auch gerne mal den Besitzer!

Sprichst du also z.B. mit jemandem, der viele Sorgenenergien in seinem Feld hat, dann  erspüren diese automatisch, ob du auch verborgene Sorgenthemen hast. Sie besuchen ihre Freunde in deinem Feld und wechseln dadurch gerne zu dir über!

Das ist gemeint mit dem Ausdruck:
Du hast eine Resonanz(fläche) zu dem Thema, du gehst in Resonanz!

Finden die Elementale also einen gut bereiteten Nährboden, wandern sie zu dir herüber. Ob du das möchtest oder nicht…

Dann geht es dir wie oben beschrieben:
Du bist plötzlich saft- und kraftlos, schlecht gelaunt oder vielleicht sogar weinerlich…

Wenn du spirituell aufgeschlossen bist, dann ziehst du vielleicht auch die Existenz erdgebundener Seelen(anteile) in Betracht?

Sie sind mit den Elementalen oft verbunden.

Wenn du dir das gaaaar nicht vorstellen, dann überspringe bitte den nächsten Abschnitt, weil du ihn für totalen Quatsch halten wirst!

Das ist für mich ok.

Für mich existieren sie.
Ich bin immer wieder damit beschäftigt, sie bei mir und anderen „abzulösen“ und weiterzuleiten. Die energetische Veränderung im Anschluss ist deutlich spürbar!


  Was sind erdgebundene Seelen(anteile)? 

Erdgebundene Seelen(anteile)  sind verstorbene  Menschen, die nach ihrem Tod aus verschiedenen Gründen den Weg ins Licht nicht gefunden oder genommen haben.

SchutzSie sind körperlos und als geistige Essenz noch immer real vorhanden.  Als körperlose Wesenheit fällt es ihnen leicht, den Ort zu wechseln.

So wandern sie von Aura zu Aura,  auf der Suche nach lichtvollen Menschen und/ oder  Menschen mit Resonanzflächen zu ihren Themen.

 

 

Manche Menschen nennen sie  auch:

  • „Anhaftung“ oder
  • „Besetzung“
    Die Definition ist nicht genau festgelegt.
    Die Ausdrücke werden dadurch unterschiedlich mit Inhalt gefüllt.
    Wenn du dich mit dem Thema beschäftigst, ist es sinnvoll darauf zu achten,  was gerade gemeint ist. Ich benutze den Ausdruck „Anhaftungen“ für Seelen(anteile), andere Menschen benutzen ihn vielleicht für die „Elementale“.

  Besetzungen 

„Besetzungen“ sind (im Gegensatz zu Anhaftungen und erdgebundenen Seelen) für mich aktive Energien und Energiewesen.
Sie beabsichtigen dem Menschen zu schaden und ihn energetisch aussaugen.
Ich denke nicht, dass sie jemals menschlich waren.

Man kann sie recht gut von den Elementalen und erdgebundenen Seelen unterscheiden:
Sie führen nämlich dazu, dass man von jetzt auf gleich komplett handlungsunfähig ist und sich wirklich krank und schwach fühlt.

Hier ist meist fremde Hilfe nötig.
Wenn du dich in so einem Zustand befindest, ist es schwer klar zu denken und für sich selbst zu arbeiten.

Geht es dir so, dann wende dich bitte an einen fähigen Energiearbeiter, der dich beim Ablösen unterstützt!


   Das Energiefeld stärken!   

Es gibt unzählige Methoden, mit denen du dein Energiefeld stärken kannst.

Ein starkes, geschlossenes Energiefeld  (Aura) hilft dir,  energetisch ganz bei dir zu bleiben.  Fremdenergien fällt es schwerer bei dir Fuss zu fassen.


So stärkst du dein Energiefeld

Schutz
schw. Turmalin/ Schörl
  • Edelsteine: Sehr beliebt, weil bezahlbar und einfach zu finden,  ist ein Anhänger oder Armband aus dem  Edelstein schwarzer Turmalin (Schörl).  Er ist einer der stärksten Schutzsteine.
    Du erhältst ihn in jedem gut sortierten Edelsteinladen oder im Internet.
  • Amulette: Es gibt eine große Fülle an energetisierten und hochschwingenden Amuletten, Symbolen und Anhängern.
    Sehr empfehlenswert ist u.a. die „Blume des Lebens“.
  • Visualisierungen: Wenn du spirituell arbeitest, kannst du mit Visualisierungen arbeiten.
    Hülle dich z.B. jeden Morgen in einen Mantel aus weißem, silbernen oder goldenem Licht oder bitte deine Schutzengel um verstärkten Schutz. Setze dich gedanklich in eine Spiegelkugel, die von innen nach außen durchlässig ist, aber alle Fremdenergie zurückspiegelt.
  • Symbole: Bist du Usui Reikianerin, so ziehst du vielleicht das Cho Ku Rei über dein Feld. Oder eines der vielen anderen Symbole zu diesem Thema.
  • Reinigung: Du möchtest dich nach einem anstrengenden Tag mit vielen Begegnungen vielleicht reinigen. Hier hilft Salz!

    Ein Meerwassersalzbad klärt das Energiefeld sehr gut. Du kannst auch ein Glas Wasser,  in das du einige Löffel Meersalz gerührt hast als eine Art „Raumreiniger“  in die Zimmerecke stellen.
    Auch Räuchern ist eine gute Möglichkeit, z.B. dein Haus nach Feiern, Krankheiten oder anstregendem Besuch gut zu reinigen.
    Hier findest du im Fachhandel eine gute Auswahl an Kräutern, u.a. weißer Salbei und Weihrauch.
  • Raum- und Aurasprays: Es gibt im Fachhandel (z.B. bei  Schirner) zahlreiche Aurasprays  zum dem Thema „Reinigung und Schutz“. Man sprüht sie in das Zimmer oder in den Raum um den Körper und verwirbelt sie dort ein wenig.
  • Aktualisierung am  04.02.16: Ich habe gerade eine schöne, intuitive Reinigungsmethode kennen gelernt, die ich dir unbedingt als Ergänzung mitgeben möchte:
    Das goldene Sieb von EE Michael:
    Wenn du dir vorstellen kannst, mit den Engeln zu arbeiten, dann bitte EE Michael in dein Energiefeld zu treten. Lade ihn ein, dein Energiefeld und deine Chakren mit dem Goldenen Sieb von Belastungen und Fremdenergien zu reinigen!
    Sprich einfach laut oder gedanklich mit ihm. Es geht um Bitten nicht um Beten. 🙂
    Ich habe dabei eine sofortige Veränderung meiner Energie gespürt.
  • Aktualisierung am  04.02.16: Eine weitere wunderbar einfache Methode ist es, das „Nackengrübchen“ direkt unterhalb der Schädeldecke zu reiben. Damit trennst du dich direkt energetisch von den Energien in deiner Umgebung ab und kommst wieder ganz zu dir.  Das ist besonders empfehlenswert nach dem Kontakt mit negativen oder sehr „beschwerten“ Menschen. Versuche es einfach!
    (Ein Dankeschön an Silke Wagner Rettig für die beiden tollen Tipps!)
  • Aktualisierung am  04.02.16: Zentrierungsmethode aus dem Huna „Bauchatmung“
    Um schnell und leicht wieder ganz in deine Energie zu kommen, atme 7mal in deinen Bauch.
    Besonders hilfreich ist es, wenn du beim Einatmen in die Absicht gehst, aus dem Einheitsfeld Energie einzuatmen. Beim  Ausatmen gibst du sie bewusst in dein Sonnengeflecht. Probiere es einfach aus!
    Kennst du noch eine Methode, die ich vergessen habe?
    Dann sei so lieb und schreibe sie zur Ergänzung die Anmerkungen.

   Erden  

Übrigens:

An manchen Tagen, wenn du dich irgendwie „wuschig“ und unausgeglichen fühlst, liegt es gar nicht an den Fremdenergien.

Du hast vielleicht nur zu  viel gegrübelt und dich gesorgt. Damit hast du den Bodenkontakt etwas verloren!

SchutzDa hilft es schon, dass du dich einfach erdest!

  • Lass aus deinen Fusssohlen Wurzen wachsen, bis tief hinein in die liebende Essenz der Erde.
  • sende einen Lichtstrahl aus deinem Wurzelchakra oder deiner  Körpermitte ins Zentrum der Erde und verankere dich dort.
  • Geh raus ins Grüne, tanze oder mache Sport.
  • Gleiche mit der Methode deiner Wahl  energetisch dein Wurzelchakra aus.

Einen vertiefenden Artikel über weitere Erdungsmöglichkeiten findest du HIER.


   Wie kann ich mich schützen?   

    1. Schutz vor Energievampiren  

Vor diesen kraftraubenden Mitmenschen  kannst du dich schützen, indem du sie beim Sorgen ausschütten schlicht und einfach stoppst!

Wenn es möglich ist, halte ihnen ihr Verhalten vor Augen.
Ist das nicht möglich, weil du sie nicht gut genug kennst oder sie bereits zu eingefahren sind,  wechsle das Thema. Sprich einfach über etwas Erfreuliches!

Falls alles andere nichts nützt, meide sie so gut wie möglich!
(Hier noch einmal der Link zu dem entsprechenden Blogartikel )


   2. Schutz vor Elementalen

Das wird dir jetzt wahrscheinlich nicht so sehr gefallen…

Am Besten schützt du dich vor Elementalen und erdgebundenen Seelen, indem du dich deinen „Schmerzthemen“ zuwendest und dich an deren Heilung machst!

Das ist nicht der schnellste Weg, aber der effektivste!
Wo kein Nährboden ist, keine Resonanz, da kann auch nichts andocken.
Das ist nachvollziehbar, oder?  😉

Wenn du also jemand bist, der nach dem Kontakt mit vielen Menschen immer wieder fett beladen nach Hause kommt
und wenn du dich davon sehr belastet fühlst
–  dann kehre vor deiner Tür!

Geh in dich und forsche nach, wo du an Dramen in deinem Leben festhältst.
Du findest deine Baustellen recht leicht, wenn du aufmerksam beobachtest, über was du dich sehr aufregst!

Du darfst dir sicher sein, dass die Außenwelt dir deine Themen regelmäßig und zuverlässig spiegelt!

Vieles kannst du energetisch ganz alleine lösen.

Aber wenn es ans richtig „Eingemachte“ geht, dann ist jeder Mensch in der Regel betriebsblind und braucht  kompetente Unterstützung mit einem neutralen Blick!

Ich nehme da gerne das Beispiel vom Baumstamm, vor dem wir  – mit der Nasenspitze am Stamm – stehen und uns fragen, wo eigentlich der Wald ist…

Ich biete mich als effektive Unterstützung dafür gerne an.  😉
Es gibt an jedem Ort kompetente Heiler und Therapeuten, die dich dabei ebenfalls gerne unterstützen werden! Suche dir dafür bitte unbedingt jemanden, der dir sympathisch ist.

     Ein persönlicher Tipp zum Reinigen und Abschirmen deines Energiefeldes    

 04.01.2017:
Hurra – es ist so weit:  Endlich kann ich dir effektive Lichtwerkzeuge für die Eigenarbeit anbieten:  die „Lemurischen Heilzeichen“! Diese hochschwingenden Lineaturen arbeiten intensiv mit deinem Energiefeld, so dass du die Wirkung unmittelbar spürst! Du brauchst für sie keinerlei Vorerfahrung, musst keine bestimmte Technik können. Gerade HSPLer (HighlySensitivPerson) empfinden sie als sehr hilfreich im Alltag.


Ich biete ich sie in meinem Shop zum Kauf und Download an. 
Aus tiefer Überzeugung empfehle ich zum Thema Reinigung und Schutz folgende vier Zeichen, von denen jedes für sich steht, die man aber auch wunderbar kombinieren kann.

Energiefeld reinigen

Fremdenergien ausleiten

schwarzmagische Verankerungen lösen

Schutz schwarzmagisch


   3. Schutz vor erdgebundenen Seelen(anteilen)  

Achtung!
Dieser Abschnitt  ist nun komplett „spirituell“.

Wenn du damit nichts anfangen kannst, dann überspringe das Kapitel bitte!

An dieser Stelle möchte ich auf meine eigenen Erfahrungen zurückgreifen:
Wie löse ich also Seelen(anteile) aus meinem Energiefeld?

Zunächst einmal ist es sinnvoll, zu überprüfen, ob du dir tatsächlich eine oder mehrere Seelen „eingesammelt“ hast.

Es ist von Vorteil, wenn du eine Möglichkeit hast, dies kinesiologisch, mit Pendel oder Tensor zu überprüfen.

Das “ Einsammeln“  geschieht häufig bei Arztbesuchen, im Krankenhaus, auf Friedhöfen, in Einkaufszentren und sogar – wie ich immer wieder feststelle –  beim Surfen im Internet!

Das könnte passiert sein,  wenn sich deine Stimmung  ohne ersichtlichen Auslöser plötzlich verschlechtert.
Wenn du aus einem Stimmungsloch nicht mehr herauskommst.
Das ist dann ist der richtige Zeitpunkt zu überprüfen, ob du noch in deiner eigenen Energie stehst!

Ich tue dies immer mit dem Satz: „Ich bin ich!“
und teste dazu kinesiologisch, ob ich ein „Ja“ dazu bekomme.

Schutz
Tensor / Einhandrute

 

 

 

 

Schutz
Isis-Osiris Pendel

Du kannst diesen Satz testen:

  • mit dem Pendel
  • mit dem Tensor, der Einhandrute
  • mit einem kinesiologischen Test
    (Körperpendel, Fingerring, Armlängentest etc.)

Es macht Sinn, im Testen bereits einigermaßen erfahren zu sein, um ein sauberes Ergebnis zu bekommen.

Wenn du keine Testmöglichkeit hast,
dann geh einfach davon aus, dass der Grund für deinen Stimmungswandel eine „erdgebundene“ Seele ist und mache dich an eine Ablösung.
Du wirst  schnell merken, ob es dir danach besser geht!

Falls es dir nur ein bisschen besser geht, ziehe bitte auch die Möglichkeit in Betracht, dass du mehr als eine Seele in deinem Feld hast und wiederhole das Ganze gegebenenfalls.

Gib dir immer auch ein bisschen Zeit, damit sich dein Energiefeld wieder neu sortieren kann. Spätestens nach 30 Minuten dürftest du wieder ausgeglichen in deiner eigenen Energie stehen!


   Wie löse ich ab?  

In der Regel geht das recht einfach:
Stell dir einfach vor, dass  ein Menschen ohne Körper vor dir steht!

Du brauchst keine Angst zu haben, denn er möchte dir nichts Böses. Die schwere Energie, die du spürst ist einfach seine aktuelle Befindlichkeit!

  1. Ich sage ihm zunächst einmal, dass er bereits verstorben ist und nur energetisch anwesend.
    Das ist vielen Seelen gar nicht bewusst!
    Sie haben den Zeitpunkt ihres Todes durch äußere Umstände (Unfall, Betäubungsmittel etc.) nicht richtig mitbekommen.
  2. Dann lade ich ihn ein, das Erdenleben loszulassen und sich auf den Weg nach Hause zu machen, zurück in die Einheit.
  3. Ich verbinde mich gedanklich mit dem Licht Gottes oder der  Quelle und ziehe eine Lichtbahn wie einen Strahl zu mir herunter,  gerne bis zum Zentrum der Erde.Das kannst du übrigens auch schon vor der „Kontaktaufnahme“ tun. So baust du einen Lichtkanal auf und weist der Seele den Weg.Sei einfach phantasievoll: Du kannst eine Treppe hinein visualisieren, einen Aufzug oder eine Gondel. Das eine funktioniert so gut wie das andere!
    Alleine deine Absicht zählt!
  4. Ist die Seele etwas zögerlich, dann sage ihr auch, dass sie einfach die ersten Schritte wagen darf. Sie kann jeder Zeit wieder umkehren.
    Und sie hat – nachdem sie sich in der Geistigen Welt geklärt hat – auch immer die Möglichkeit in einem neuen Körper zur Erde zurückzukommen oder ihren Angehörigen als Geistführer zur Seite zu stehen.
  5. Du kannst sie auch einladen, sich in der Akasha Chronik zunächst über ihren Lebensplan zu informieren. Lade sie ein, in die Bibliothek des Wissens zu gehen.
  6. Hast du das Gefühl, es tut sich gar nichts, dann ist die Seele noch nicht so weit, ihr Erdenleben loszulassen.
    Sie braucht noch etwas: z.B. Vergebung, das Gefühl, dies verdient zu haben oder die Gewissheit, dass es ihren Angehörigen gut geht. Ich bitte bei allen Ablösungen immer die „Engel des Übergangs“ um Unterstützung.
    In  eher hartnäckigen Fällen wende ich mich an die Quelle selbst und bitte Gotte um seine Hilfe!
    Ich bitte darum, dass die Seele (jetzt) alles empfängt, was sie benötigt, um ihre  nächsten Schritte auf dem Wege nach Hause zu gehen.
    Das hat bisher immer funktioniert!
  7. Seit ca. 6 Monaten nutze ich für mich und meine Klienten mit gutem Erfolg die „Lemurischen Heilzeichen„. Es sind gechannelte Lineaturen, die eine hohe Schwingung tragen und jeweils einem bestimmten Zweck dienen. Die Anwendung ist denkbar einfach. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei dem LHZ „Fremdenergien ausleiten“ neben Elementalen oft auch ergebundene Seelen den Weg ins Licht nehmen. Ganz neu, kannst du es nun in meinem Shop als Download erwerben. 🙂

Ich bin mir sicher, dass es noch viele andere Wege gibt,
aber dies sind meine und ich kann sie mit gutem  Gewissen an dich weitergeben!

Aktualisierung 14.02.17
Ganz neu habe ich ein Webinar aufgezeichnet, in dem ich das LHZ „Fremdenergien ausleiten“ vorstelle. Du kannst es in einer Fernübertragung kostenlos energetisch testen.
Die Übertragung beginnt ca. bei Minute 17:41 .

  Zum Video „Fremdenergien ausleiten“ 

  Medialität und Feinfühligkeit – Fluch oder Segen?  

Diese Frage stellt sich in meinem Umfeld immer wieder.

Ist es wirklich erstrebenswert, sich spirituell weiterzuentwickeln, wenn ich dann alles so intensiv fühle und auch darunter leide?

Ich finde:
Das musst du für dich alleine entscheiden!

Wenn deine medialen Kanäle sich immer weiter öffnen, nimmst du einfach nur bewusster wahr, was mit dir und um dich herum geschieht!

Du kannst plötzlich zuordnen, was dir vorher ein Rätsel blieb!

Da warst du eben einfach: „Mal schlecht drauf!“
Du hast das „ausgesessen“, dich ins Bett gelegt, Tabletten genommen oder die Zähne zusammengebissen, bis es besser wurde.
(Und die schweren Energien vielleicht von dir zu jemand anderem weitergewandert sind…)

Wie oft hörst du:
„Ach, heute habe ich so gar keinen Antrieb. Ich fühle mich so schlapp und lustlos.“

Wir vermuten dann gerne, dass eine Krankheit im Anmarsch ist – was gar nicht der Grund dahinter sein braucht.

Du hast sicherlich schon immer gewusst, mit welchen Menschen du gerne zusammen bist und mit welchen eher weniger.
Du hast gemerkt, in welchen Räumen „dicke Luft“ war.
Du wusstest wahrscheinlich nur nicht warum!

Nun ist es dir bewusst und du kannst die Dinge zuordnen.
Du fühlst schneller, wenn etwas nicht passt und kannst vielem aktiv aus dem Weg gehen!

Du hast die Möglichkeit, durch Eigenarbeit deine Themen in die Heilung zu bringen und diese anstrengenden Zustände zu verringern.
Du kannst absichtsvoll mit diesen Energien umgehen!

Wenn du „feinfühliger“ bist,  dann vermagst  du auch die schönen, hochschwingenden Energien intensiv zu spüren und zu genießen!

Überall, wo dir Liebe entgegengebracht wird, geht es dir richtig gut!
Leichte liebevolle Energie fühlt sich so wohlig an wie ein warmes Schaumbad.

Ich empfinde das als ein großes Geschenk!


  Zum guten Schluss  

Liebe Leserin, lieber Lesern,
mit dem heutigen Thema habe ich mich mal etwas weiter aus dem Fenster gelehnt… Ich bin deshalb sehr gespannt darauf, wie DU darüber denkst!

Sei so lieb und schreibe mir deine Erfahrungen, deine Meinung oder weitere Arbeitstipps in die Kommentarfunktion unter dem Artikel. 🙂

Ich freue mich darüber, dass du gut für dich sorgst und wünsche dir für deine Zukunft viel Achtsamkeit!
Schaue immer gut hin und bleibe positiv, dann wirst du keinen Schutz benötigen, sondern Leichtigkeit, Freude und Frieden in deinem Leben haben!

Vielleicht gestattest du mir abschließend noch ein paar Worte in eigener Sache :

Wenn du dir persönliche  Unterstützung durch ein mediales   Coaching  wünschst, weil es dir in einem Bereich deines Lebens gerade schlecht geht und du den Leidensdruck jetzt mindern möchtest, bin ich sehr gerne für dich da!

Das kann ich für dich tun



Schutz

 

Ich winke dir fröhlich zu aus Büttelborn,
deine Silke

Bevor du gehst, habe ich noch ein Geschenk für dich:
Trage dich ein, damit ich dir kostenlos die  Fernheilsitzung zum Thema „Schwere loslassen – Freude leben“ zusenden kann!

Ich habe eine kurze Heilsession für dich auf Video aufgezeichnet, so dass du meine Arbeitsweise unverbindlich kennen lernst. Du kannst einfach energetisch einsteigen!


Ja, ich hätte gerne das Video!


 

 

     Webinarmitschnitt: „Fremdenergien ausleiten mit dem LHZ“ 

 

About Silke Kitzmann

Als Seelencoach helfe ich Frauen, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern und aktuellen Leidensdruck zu mindern, bzw. ganz zu verabschieden. Durch mediales Coaching lösen sich meine Klienten Schicht um Schicht aus ihren aktuellen Dramen und verändern nachhaltig ihre energetischen Schieflagen. Dadurch gewinnen sie ihre Kraft, ihre Freude und ihre Leichtigkeit immer mehr zurück - für ein schöneres Leben!

45 thoughts on “Schutz: So schützt du dich vor Fremdenergien!

  1. Hallo, liebe Silke

    Du hast die Fremdenergien wirklich super erklärt. Genauso sehe und spüre ich das und gebe Dir von meiner Seite in Allem recht.
    Wirklich eine tolle Arbeit von Dir.
    Liebe Grüße
    Britta

    1. Liebe Britta,
      ich danke dir herzlich für deine Rückmeldung! Ich freue mich, dass deine Wahrnehmungen genauso sind. 🙂
      Es ist ein sehr spezielles Thema und ich hatte mehr Polarisierung erwartet! Nun freue ich mich um so mehr, dass wir uns einig sind. <3 Liebe Grüße auch an dich!

  2. Liebe Silke,
    und wieder ein phantastischer Blog zu den Fremdenergien. Auch wenn man in der Materie bereits drin ist, liest es sich sehr ansprechend. Du schreibst sehr sympathisch und lebendig. Wie man dich eben kennt….(virtuell 😉 )
    ich freue mich auf weitere beiträge von dir.
    Auch dein Blog zu der Auftellungsarbeit ist, falls man es noch nicht kennt sehr verständlich geschrieben und auch ich habe schon mal aufstellen lassen. Und es hat funktioniert!!
    Weiter so liebe Silke.
    es grüßt dich
    Lisa <3

  3. Interessanter Blog, sehr anschaulich Erklärt!

    Es ist außerdem wichtig die Energien „abzuschneiden“! Jeder Gedanke, jedes Wort -alles- erschafft ein energetisches Feld. Wenn dieses negativ ist besteht automatisch eine energetische Verbindung ins Negative. Diese Verbindungen müssen mental -energetisch- abgetrennt werden um wirklich von den negativen Energien befreit zu sein.

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Liebe Anne, herzlichen Dank für die Ergänzung. Das Durchtrennen von Energiebändern hatte ich tatsächlich vergessen. 🙂 Wie schön, wenn man unterstützt wird! Liebe Grüße, Silke

  4. Hallo liebe frau silke

    Ihr beitrag zu fremdenergien findeich sehr spannend

    Sie schreiben mann kann sich eine hülle vorstellen als

    Mensch ,aber wie kann man vorgehen wenn

    Energievampiere aus nah und fern sind und noch leben?

    Endschuldigen sie bitte die frage vielleicht habe ich beim

    Lesen etwas übersehen. Und noch etwas wenn ma das

    Gefühl hat in der wohnung gib es auch negative energien

    Nach einem besuch usw. So nun genug gefragt.

    Ganz liebe grüsse aus bella italia ihre ursula

    1. Liebe Ursula,
      mit Energievampiren meinte ich Menschen, die leben und sehr anstrengend sind. Man hat da verschiedene Möglichkeiten. Man kann sie meiden, die Gesprächsthemen vorsichtig ändern und auf positive Dinge überleiten. Oder man sagt ihnen, dass sie das anstrengt und sie über etwas Schönes reden möchten. Zur Hausreinigung gibt es a) Heiler, die dies tun b) Man kann z.B. mit weißem Salbei räuchern oder auch Spray sprühen. (z.B. der „weiße Pomander“ von AuraSoma (Firma). Wenn noch etwas unklar ist, darfst du mich gerne per Email anschreiben.

  5. Liebe Silke,

    wiederholt antworte ich auf Deinen interessanten Beitrag, um meine Erfahrungen mit Dir und den Mitgliedern zu teilen, weil gerade der Schutz mit entsprechenden Schutzmodulen sehr bedeutungsvoll ist.
    Denn vor ca. 2 Stunden formulierte ich von meinem Smartphone schon einmal einen Kommentar zu Deinem Beitrag. Doch der Draht wurde stets durch Kauderwelsch überschrieben. Also ging ich in die Pause und zog eine große Runde durch den Park. Mein erster Impuls dazu war, unser Wissen zu diesem Thema zu teilen, will klar formuliert sein in der Absicht, dass jene, die zusätzlicher Informationen bedürfen, sie auch erhalten sollen. Denn ein vielschichtiger Informationspool ist „Gold wert“.
    Wie liebevoll und wertvoll Du Deine Beiträge ausstattest, möchte ich gern an dieser Stelle betonen, so auch der Beitrag zum Thema „Fremdenergien“.
    Ich erinnere mich nur zu gut, wie ich unter diesen lästigen Einflüssen litt, genauso wie Du es schilderst.
    Es ging so weit, dass ich alle 2 h am Tag mich reinigen und schützen musste. Ich recherchierte im Netz, fragte Gleichgesinnte, jedoch halfen diese herkömmlichen Schutztechniken nicht mehr aus, um frei durch den Tag geschweige durch die Nacht zu kommen. Fanden Ereignisse statt, wie die Arbeit an mir selbst oder die mit Klienten, war dies zeitlich für mich überschaubar, dennoch keineswegs zufriedenstellend.
    Meine Medialität machte mir zu diesem Zeitpunkt derart zu schaffen, dass ich es leid war, sogar auf die Straße zu gehen, um keinen vorübergehen Passanten begegnen zu müssen. Allein, wenn ich durch eine menschenleere Straße ging, hüpfte mir alles an Negativen entgegen. Ich mied gesellschaftliche Anlässe oder ebenso Lokale.
    Da die Frequenzen auf der Erde, der Mutter Gaya selbst sowie unsere eigenen sehr erhöht wurden, halfen bei mir die herkömmlichen Schutztechniken nicht mehr aus, dass die Fremdenergien und das gesamte Besetzungsarsenal alles daran gaben, um die Hochschwingungen mehr denn je zu boykottieren. Je lichter man wird und weiter seinen Aufstieg verfolgt, desto intensiver sind die Attacken, damit der Weg nach Hause mit allen Mitteln blockiert werden kann.
    Summa summarum führte mich mein Höchstes Selbst auf den Youtube-Kanal zu einer Frau, namens Rosina Kaiser, die genau diese Problematik erkannte und ansprach. Ihr standen Schutzmodule zur Verfügung, die ich sofort anwendete und der Schutz hielt ca. 24 h lang.
    Du kannst Dir sicher vorstellen, liebe Silke, welche Erleichterung das für mich war. Nun, das ist schon eine längere Weile in meinem Leben her und Geschichte. Ich benötige keinen Schutz, den ich speziell wie damals, initiieren muss. Sogar das Reinigen fällt komplett weg, dennoch aus Routine kläre ich mich regelmäßig und stelle ein jede Mal fest, dass ich geklärt bin.
    Wenn du Zuhause bist, bist du Zuhause, und dieses Zuhause ist glanz- und lichtvoll;
    Es repräsentiert eine strahlende Festung wie eine Sonne, die Zentralsonne und bietet den allumfassenden Schutz, dass keine Angriffe mehr möglich sind.
    Ich grüße Dich herzlichst, Doreen ღღღ

    1. Liebe Doreen, ich danke dir sehr, dass du deinen Weg hier mit uns teilst! Mir ging es ganz ähnlich wie dir: Die altbewährten Methoden haben bei mir nicht gegriffen…
      Irgendwann kam dann der Geistesblitz, dass wir uns alle auf verschiedenen Energie- und Bewusstseinslevels befinden. Und jedes Level braucht einen anderen Weg.
      Darum ist es so wichtig, wie du schreibst, viele Möglichkeiten zum Ausprobieren zu haben. So habe ich irgendwann – wie du – meine Methode gefunden, die wie meine Arbeitsweise schnell, leicht und intuitiv ist. 😀
      Und wie geschrieben, immer wenn ich Resonanzen spüre, räume ich bei mir auf. Das hilft sehr! Ich danke dir von Herzen für deinen schönen Beitrag zu meinem Artikel und wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg.
      Wir lesen uns ja sicher noch weiterhin auf Google. 😀 Liebe Grüße, Silke

  6. Danke, wunderbar erklärt,
    es geht auch sich morgens in einen Schutzkocoon zu stellen und wenn du mit den Chakren arbeitest kannst du sie auch mit der Hand wie eine Klappe von oben nach unten zu klappen, wenn du negativen Energieen begegnest…das hilft auch…ich freue mich deinen Beitrag gelesen zu haben, hat mich daran erinnert das ich mich zwar im positivem Umfeld aufhalte aber meinen Schutz doch auch ein Stück weit wieder vernachlässigt habe. Danke für den lieben Hinweis.
    Fühl dich Umarmt…lg. Edeltraud

    1. Liebe Edeltraud, ich danke dir für deine Tipps und Ergänzungen! Es gibt so viele Wege, sich abzuschirmen oder zu reinigen. Je mehr wir hier zusammentrage, um so leichter kann jeder eine für sich passende Methode finden.
      Ich freue mich, dass ich dich mit dem Artikel „erinnern“ durfte. 😉
      Wenn man so viele Möglichkeiten und auch Ablenkungen hat, vergisst man gerne mal das eine oder andere. Das kenne ich gut! Einen ganz lieben Gruß zurück an dich!

  7. Liebe Silke!

    Das ist wirklich ein toller und vorallem leicht verständlicher und sehr hilfreicher Artikel. Herzlichen Dank dafür 🙂

    Darf ich dich bitte noch fragen, wie ich mein kleines Kind schützen und dessen Aura von „ausseneinflüssen“ bzw seelen(anzeilen) lösen/reinigen kann? Es kann noch nicht „ich bin ich“ sagen. Mmh … ???

    Wäre über einen Tipp sehr sehr dankbar.

    Herzliche Grüße
    Christine

    1. Liebe Christine, herzlichen Dank, ich freue mich, dass dir der Artikel weiterhilft!
      Ich persönlich denke wirklich, dass das Thema „Schutz“ zu hochgespielt wird. Ich hoffe, dass auch dies aus dem Artikel herausgelesen werden kann…
      Wenn man sensitiv ist, ist Abschirmung, Abgrenzung und regelmäßige Zentrierung sicher ein Thema!
      Auch Bewusstseinsarbeit ist immer empfehlenswert, indem man sich mit seinen „Schmerz-themen“ auseinandersetzt und auch sonst gut für sich sorgt (neg. Menschen meiden).
      Nicht alles, was von Außen kommt ist Angriff und man nährt, worauf man sich fokusiert (..Angst…). 😉
      Rein intuitiv würde ich sagen: Wenn dein Kind so klein ist, dann hat es noch kaum eigene Themen. Alles ist gut! Es ist noch ganz mit dir verbunden und ganz in der Liebe!
      Wenn überhaupt, trägt es deine Muster und Aufregungen während der Schwangerschaft in sich. Aber auch diese treten erst später zu Tage, wenn dein Kind größer wird und mehr ins „ich“ geht!
      Ich würde bei so einem kleinen Wesen mit den Engeln arbeiten!
      Bitte Erzengel Michael, dein Kind zu schützen! Auch EE Gabriel steht Babies und kleinen Kindern zur Seite. Und natürlich hat es seine eigenen Schutzengel!
      Bitte sie einfach, dein Kind gut zu behüten und negative Schwingung fernzuhalten. Es gibt schöne Engel-Kartendecks für Kinder von Ingrid Auer.
      Später gibt es auch Edelsteinketten (Bernstein für´s Zahnen) etc., wenn du dies magst. Aber hier muss man gut aufpassen, wegen Verschlucken. 😉
      Ich hoffe, dass dir dies dient. Es ist wirklich meine persönliche Meinung! Einen ganz lieben Gruß, Silke

      1. Vielen lieben Dank für Deine Tipps liebe Silke!!! Und Danke, dass Du Dein Wissen mit uns teilst.
        Alles, alles Liebe für Dich und Deine Lieben.
        Lg, Christine

  8. Sehr schöner Artikel, liebe Kollegin 😄👍!

    Ich habe lange das Thema Schutz unterschätzt, wenn nicht sogar bagatellisiert, weil ich dachte „Pah, wenn alles aus Energie ist, dann ziehe ich doch nichts an, woran ich nicht glaube“ und habe mich bewusst „offen“ gehalten.

    Nachdem ich immer leichter sehr dubiose Menschen anzog, habe ich diese Einstellung geändert und versuche mich seither, besser zu schützen.

    Danke für den schönen Beitrag!
    Wenn Du mal Lust als Gastautorin aufzutreten hast, sehr gern 😄.

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
    Tanja Manuela Falge alias Molly Muse, MUTivationscoach

    1. Liebe Molly Muse, (toller Name),

      wenn du leicht dubiose Menschen angezogen hast, hast du sicher auch mal geguckt, mit welche deiner (unbewussten) Überzeugungen sie in Resonanz gegangen sind. 😉

      Ich wünsche dir, dass das Abschirmen weiterhin gut klappt und sage DANKE für das tolle Angebot eines Gastartikels!

      Gerne denke ich darüber nach und schaue mir auch gerne deine Seite an! Ich schreibe dich an, wenn es zeitlich und inhaltlich für mich passt!

      Ganz herzliche Grüße zurück und auch dir ein schönes Wochenende! <3

  9. Hallo Silke
    Ich danke dir für diesen tollen Beitrag.
    Sehr viel ist mir nun klar geworden.

    Ich freue mich schon in weitere Beiträge von dir einzutauchen.
    Liebe Grüsse Judith

    1. Liebe Judith,
      wow – ich freue mich so über all diese tollen Rückmeldungen!
      Wenn dir der Artikel hilft, dann habe ich es ja richtig gemacht, dass ich mich an dieses umstrittene „heiße Thema“ dran gewagt habe. 🙂

      Bis ich wieder zum Schreiben komme, findest du sicher noch den einen oder anderen lesenswerten Artikel in meinem Blogbereich!

      Herzlichst, Silke

  10. Hallo Silke, mit diesem Thema wird man automatisch konfrontiert, wenn man spirituell unterwegs ist. Ich muß mich täglich reinigen. Praktischer Weise wird das abends erledigt, da man doch Mensch ist und man zu vielen Themen in Resonanz geht. Ich predige die Gedankenhygiene und dann gibt es doch bei mir Situationen, dass solche Emotionen entstehen. Ich teste dies mit dem Pendel aus und schwinge das auch mit dem Pendel aus.Das hilft auch bei anderen.
    Sollte man einem leibhaftigen Energieräuber gegenüberstehen, dann sollte man ihm VIEL FRIEDEN schicken.

    Ich denke das das ein sehr wichtiges Thema ist, das jeder der Heilung gibt als erstes betücksichtigen muss, da ansonst Heilungsenergien nicht ankommen.
    Grüße von VolKey

    1. Lieber Volker,
      Gedankenhygiene ist sicher ein wichtiger Aspekt! Aber eben auch eine Lernaufgabe und eine tägliche Herausforderung. Danke auch für die Anregung mit dem Pendel!
      Das hatte ich ganz vergessen… Wenn wir also mit dem Pendel oder dem Tensor arbeiten, kann man Fremdenergie oder eigene Blockaden gut damit „ausleiten“! Ansosten geht das sicher auch gut mit EFT, Reiki oder anderen Methoden. Man muss nur daran denken! 😉
      Herzliche Grüße, Silke

  11. Liebe Silke,
    ein wirklich toller Beitrag, den ich da von Dir gelesen habe.
    Lebenspraktische Übungen , super gut erklärt, die mein bislang bekanntes Wissen ergänzen und wunderbar erweitern😊❤️😇
    Menschen gehen unterschiedlich um zum Thema : Wie schütze ich mich vor fremden Energien.
    Manche Menschen auch Heiler sagen hier an dieser Stelle man sollte sich nicht schützen, sonst ist man nicht verbunden mit der geistigen Welt, man kapselt sich ab und bleibt auf der Stelle stehen.
    Ich für mich habe aber die Erfahrung gemacht, dass trotz Aktivem Schutz sehr wohl eine Anbindung besteht.
    Vor allen Nachts schütze ich mich sehr ritualisiert jeden Abend. Seitdem schlafe ich besser, mein Vibrieren und meine Reisen bekomme ich kaum noch mit. Hierbei helfen mir die von dir bereits genannten Praktiken.
    Das Erdenleben , der Blick in die geistige Welt, die Erfahrungen, das Spüren der Energien ist einfach wunderbar aber auch manchmal sehr anstrengend.
    Letztendlich entscheidet jeder selbst, wie weit er gehen möchte. Es bleibt spannend. Vielen Dank nochmals für Deinen tollen Beitrag.
    Babsi

  12. Hallo liebe Silke,

    danke für den wunderbaren Text und die Hilfestellungen..
    Wie kann man sich denn das ‚Ausleiten‘ von Fremdenergien und möglicher Blockaden mit dem Pendel konkret vorstellen..könntest Du eventuell hier noch ganz kurz darauf eingehen?
    Dankeschön & alles Liebe

    1. Liebe Dani,
      ich freue mich sehr, dass du den Artikel hilfreich findest. 🙂 Beim Ausleiten mit dem Pendel gibst du dem Pendel einfach den Auftrag „Fremdenergien ausleiten“ und lässt es „laufen“! Anstelle mit dem Pendel nur „Ja“ oder „Nein“ auszupendeln kannst du ihm über deine Absicht auch einen „Arbeitsauftrag“ erteilen. Versuch es einfach mal! 😀 Liebe Grüße, Silke

    1. Liebe Dani, ich weiß! 😉
      Und ich freue mich sehr, dass du diese einfache Methode nun auch anwenden kannst. Damit kommst du schon ziemlich weit!

      Sollte mal etwas besonders hartnäckig sein, helfe ich gerne.

  13. Liebe Silke,

    ich bin aus kein reiner Zufall auf deine Seite angetreten. Ich habe schon beim Lesen alles visualisieren können und ich habe sofort gemerkt, dass da was abläuft. BESTEN UND LIEBEN DANK!

    ALLES LIEBE

  14. Liebe Silke,

    ich habe deinen Beitrag gerade gelesen und du hast mir dadurch ein teil meiner angst genommen . Ich sammle häufig was vom bummeln gehen ein auch wenn ich das nicht will. Noch nie war es so extrem wie heute, trotz ich danach sofort in den Wald bin und etwas Kraft getankt habe … die mir gestohlen wurde. Fühle ich mich trotzdem noch total schwach.

    Ich danke dir für den Beitrag und werde versuchen das ich lerne damit umzugehen und zu lernen das ich nicht immer Mitbringsel aus Leipzig usw. mit nehme.

    LG Annie

    1. Liebe Annie,
      ich bin froh, wenn es dir durch den Artikel etwas besser geht. Verstehen, was passiert hilft oft schon. Letztendlich wird dir ja keine Energie „gestohlen“, sondern du gibst sie durch deine Resonanzen hin. Es geht vor allem um das Abgrenzen und bei dir bleiben. Es gibt schöne Meditationen, um sich immer wieder zu sammeln und in sich auszurichten. Gerne kannst du dazu auch meine Chakra-Blüten Meditation nutzen.
      Liebe Grüße, Silke

  15. Liebe Silke,

    auch ich habe gerade deinen Beitrag über Fremdenergien gelesen. Ich gehe da
    absolut konform. Meine Erfahrung hat auch gezeigt,dass über Spielfilme sehr
    viel „eingesammelt“ wird. Beispielsweise bei dem Film „der Buttler“. Er beruht
    auf einer wahren Geschichte und war demnach auch sehr bewegend. Dumm nur,dass ich mich am nächsten Morgen ganz furchtbar gefühlt habe. Auch die Nacht hat mich mit sehr realistisch wirkenden Erlebnissen viel Kraft gekostet.
    Ich habe eine Freundin gebeten den Grund dafür rauszufinden(Auch sie arbeitet mit Ruten), und tatsächlich.
    Deine Erklärungen sind einfach zu verstehen und auch für mich gut umsetzbar,
    so hoffe ich.
    Ich merke immer deutlicher,dass dieses Thema sehr viel Raum einnimmt und
    auch ich mich damit intensiver beschäftigen sollte.Nur so lassen sich die Energieräuber umgehen. Dein Beitrag hat mich diesbezüglich motiviert. Lieben Dank dafür.

    Eine gute Zeit wüscht die Kerstin K.

  16. Hallo Silke,

    zunächst mal finde ich das Thema von dir gut und ausführlich erklärt.
    Ich denke wir leben in einer sehr verrückten Zeit, da viele Menschen
    einen sehr stumpfen Sinnesapparat haben und gleichzeitig aber viel
    negative Energie abstrahlen und auch diese unbewusst intentionell auf bestimmte Menschen projizieren. Je weiter ich in meiner Entwicklung und je sensitiver ich geworden bin umso mehr Menschen sind für mich einfach ‚unappetittlich‘ geworden und ziehen mich auf die ein oder andere Weise herunter. Das brachte mich in der Vergangenheit oft zur Verzweiflung und hielt mich auch stark davon ab einfach wirklich Ich zu sein und in meiner Kraft zu sein. Nach langem Probieren hat mir das dauerhafte tragen eines Pentagramms sehr weit geholfen. Ich spüre die negativen Energien von
    anderen nur noch flüchtig und sie ‚zerfressen‘ mich nicht mehr. Ich habe auch
    einfach mehr von meiner Energie und bin nicht mehr so erschöpft.
    Das war endlich mal ein erfolgreicher und auch nachhaltiger Schritt der sich
    auch sehr gut anfühlt und deshalb wollte ich ihn auch unbedingt hier teilen.

    Liebe Grüße

    1. Lieber Mark, ich freue mich, dass du mit dem Pentagramm ein Zeichen gefunden hast, das für dich gut funktioniert! Nach meiner Erfahrung helfen bei verschiedenen Menschen verschiedene Methoden oder Zeichen, je nach Bewusstseinsstand. Vielen Dank, dass du meine Sammlung durch deinen Beitrag bereicherst und ergänzt. Ich selbst habe mit dem Pentagramm keine Erfahrung, ich arbeite eher mit der Blume des Lebens. Alles Gute für dich und ebenfalls herzliche Grüße!

  17. Liebe Silke…das war aber ein Volltreffer-das ich gleich beim ersten Suchen hier gelandet bin. Das bisher wirksame Schutz- und Reinigungstechniken auf einmal nicht funktionieren,diese Erfahrung musste ich auch gerade machen. Selbstreinigung…Energiebänder auflösen…Räuchern…Aqua de Florida – nichts konnte diese fremde Person daran hindern,mir immer wieder unerwünschte Energien zu schicken. Nach einmaligem Ansehen des Ausleitungswebinars merke ich eine große Erleichterung.
    Ich danke dir von ganzem Herzen für deine tolle Arbeit…mal sehen,ob ich nicht endlich wieder meine Ruhe habe.
    Lieben Dank und leuchtende Segen voller Licht und Liebe sendet dir Mary

    1. Liebe Mary, ich freue mich sehr, dass dir die Energieübertragung mit dem Heilzeichen so geholfen hat.
      Ich drücke dir feste die Daumen, dass das Ablösen für dich stabil bleibt!
      Sollte es nicht so sein, dann könnte auch ein 1:1 Coaching hilfreich sein, zum Lösen eventueller Bänder und Verträge, die dich mit der Person möglicherweise verbunden haben. 😉 Alles Liebe, Silke

  18. Hallo liebe Silke,

    als ‚ relativer Neuling‘ habe ich Deine Erklärungen, glaube ich 🤔, gut verstanden. Toll, lieben Dank an Dich! Ich werde mal was davon ausprobieren und ggf. hier dann berichten! Eine schöne, friedliche Zeit wünsche ich Dir und allen Lesern! Molly Golightly

    1. Liebe Molly, es freut mich sehr, wenn ich mich verständlich machen konnte. Nimm dir einfach das aus dem Artikel heraus, was dir plausibel erscheint und arbeite damit. Über Erfahrungsberichte freue ich mich immer. 🙂
      Alles Gute für dich und viel Spaß beim „Experimentieren“,
      Silke

  19. Sehr schön erklärt und wie wahr alles. Spüre es immer wieder am eigenen Leib, was gut tut und was Energie zieht. Danke für diese Wunder -vollen Zeilen.
    Herzensgrüsse Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.