Eine spirituelle Reise – was ist das, was bringt das?

   Was ist eine „Spirituelle Reise“?  

spirituelle ReiseDieses Jahr habe ich mal eine etwas andere Reise gemacht:
Eine „spirituelle Reise“.
Auch „Seminarreise“ genannt!

Jetzt fragst du dich vielleicht, was du dir bitte darunter vorstellen darfst.


Dies lässt sich ganz kurz und sachlich beantworten:
Man reist mit einer Gruppe an einen (wahrscheinlich) besonders energetischen Ort. Dort findet zu einem Thema ein spirituelles Rahmenprogramm statt.
Wenn alles gut läuft, bekommst du neue Impulse, machst neue Erfahrungen und intensivierst deinen Anbindung nach „oben“. 

Eine schöne Sache für alle Menschen, die für sich selbst oder andere energetisch arbeiten und sich weiter entwickeln wollen!

   Meine Gründe, eine „spirituelle Reise“ zu machen.  

Bei mir ist es so, dass das Thema „Urlaub“ in den letzten Jahren ein Schwieriges war.

Die Interessen von Mann, Kind und mir gingen von Jahr zu Jahr weiter auseinander.


Während mein Mann sich nach anstrengenden Arbeitsmonaten einfach nur am Pool ausruhen und einmal „nichts“ tun wollte,
wünschte sich mein Sohn (jetzt 12) andere Kinder  und Unterhaltung.

spirituelle Reise
So kam es zu einigen Pauschalurlauben in schönen Hotels, die MICH aber zunehmend mehr langweilten.

Außer dem Lesen einiger Bücher hatte ich so gar nichts zu tun…

 

 

Was ICH gerne wollte, war ein Gastland erkunden,
Kontakt zu anderen Menschen haben und viele neue Eindrücke aufnehmen!

In dieser Konstellation war das sehr schwierig!


Immer wieder einmal las und hörte ich von „Spirituellen Reisen“.

Und dachte:
„Toll! So etwas würde ich auch gerne mal machen!“

Trotzdem kam ich bisher nicht auf die Idee, dies für mich umzusetzen.


Warum nicht?
Nun ja, da wären zunächst die Extrakosten!
Geld, das ich für mich alleine in Anspruch nehmen würde…

Auch die Versorgung von Kind, Tieren und Haus müsste gut organisiert werden.


Nun ist es so, dass ich gerade in den letzten Monaten so richtig zu begreifen beginne, dass ich eigentlich alles tun kann, wenn ich es mir zugestehe und die entsprechenden Schritte zu gehen wage.

Dass die Begrenzungen so oft in mir selbst liegt!

Und so getraute ich mich, mir diese Freiheit zu nehmen!

Interessanterweise war mein Mann gerne bereit, eine Woche Homeoffice zu machen und sich um unseren Sohn und die Tiere zu kümmern.

Er hat mir den Urlaub wirklich gegönnt und  wollte lieber eine zufriedene Frau als eine unausgeglichene, genervte…

So stand meinem persönlichen Abenteuer nichts mehr im Wege!


   Spirituelle Reise: Erste Schritte  

spirituelle ReiseDa hatte ich nun die Qual der Wahl:
Mit wem reise ich wohin?

Ganz so schwer war es bei mir nicht.
Ich wusste schon, mit welcher Veranstalterin ich gerne reisen wollte.

Allerdings bot diese Heilerin mehrere Reisen an.

An verschiedene Orte zu verschiedenen Themen.
Und alle haben mich angesprochen…

Tja, was habe ich gemacht?
Ich habe mich auf meine energetische Ausbildung besonnen und mir „Bodenanker“ gemacht.

Das ist eine Arbeitsweise aus der Aufstellungsarbeit:
Ich habe die Urlaubsziele auf je einen Zettel geschrieben, sie gemischt und verdeckt auf den Boden verteilt.


Dann habe ich mich darauf gestellt und geschaut, wie ich mich darauf fühle und auf die jeweilige Schwingung reagiere.

Das war meine Wahl.

Zum Austesten gibt es verschiedene Methoden.
Genauso gut hätte ich auch mit dem Tensor oder Pendel oder einem kinesiologischen Körpertest arbeiten können.

So habe ich also  meine Auswahl getroffen und mich für eine Reise auf die griechische Insel „Santorini“ zum Thema Atlantis angemeldet!


   Die Reise  

spirituelle Reise

 

Du kannst dir vorstellen, dass das mega  spannend war und ich sehr aufgeregt!

So ganz genau wusste ich nicht,
was mich nun erwartete.


Der bekannte Rahmen war:

  • Feuerritual am Morgen
  • Seminar am Vormittag
  • Meditation am Abend
  • dazu zwei Ausflüge
  • Einzelsitzungen konnten auf Wunsch dazu gebucht werden.

Weiterhin war es angesagt, sich ein Zimmer mit einer anderen Teilnehmerin zu teilen!
Einzelzimmer waren begrenzt und konnten nicht versprochen werden…

Nun ja!

Mit dem Gedanken musste ich mich erst einmal arrangieren!
(Ich habe keine Vergangenheit, in der ich mit einer Schwester das Zimmer geteilt habe oder ein Mädcheninternat alla „Hanni und Nanni“ besuchte.)

Mit wem würde ich da wohl zusammengesteckt werden?

Wie konnte das klappen mit Gesprächs- und Ruhephasen, mit Nachtgeräuschen und der Toilette quasi im Zimmer…

Keinesfalls wollte ich mich am Morgen angekuschelt an eine fremde Person wiederfinden!

Ich habe für mich erst einmal Ohropax und Leselämpchen auf die Packliste gesetzt, um ein Einzelbett gebeten und das Beste gehofft!

Und weißt du was?
Ich habe das Beste bekommen!

Wie „bestellt“ haben meine Zimmerpartnerin und ich uns vom ersten Moment an bestens verstanden.

Wir haben das Zimmer fair unter uns aufgeteilt, hat die eine das Bad aufgesucht, hat die andere Musik angemacht oder ist auf die Terasse gegangen.

Ist eine von uns früher ins Bett gegangen, haben wir das Toilettenlicht für den Nachzügler angelassen oder mit dem Leselicht gearbeitet!

Wir haben Abends oft noch gemütlich ein bisschen geschwätzt und uns über den erlebten Tag ausgetauscht.

Und es war tatsächlich ein bisschen wie im Mädcheninternat! 😀


   Spirituelle Reise: Hat es sich gelohnt?  

spirituelle ReiseIm Nachhinein war diese Reise eines der besten Dinge, die ich je für mich getan habe!

Von außen gesehen, war sicher nicht alles perfekt!

Immer wieder gab es Organisatorisches, das nicht ganz nach Plan gelaufen ist.

Immer wieder gab es  kleine Ärgernisse und Reibereien.
Unter der Leitung wie auch unter den über 30 Teilnehmern.

Diese Reibereien waren durch und durch menschlich und das Salz in der Suppe.
So haben wir uns konfrontiert.
Dadurch haben wir aneinander und miteinander gelernt!

FÜR MICH war diese Reise ganz und gar perfekt!

Alle Teilnehmer – so verschieden sie hinsichtlich ihres Alters und Hintergrundes waren – waren mehr oder weniger auf einer Wellenlänge!

Jede Einzelne war auf ihre Art achtsam und bemüht, ihre Themen zu bearbeiten und sich aktiv mit ihnen auseinanderzusetzen!

Durch das ständige gegenseitige Spiegeln fand  – neben der „offiziellen“, tiefgreifenden Heilarbeit im Seminar – sehr viel Heilarbeit auch in der Gruppe statt!

spirituelle Reise

 

Unglaublich viele „kleine“ Themen (an die ich gar nicht mehr gedacht hatte) ploppten im Kontakt mit den anderen Teilnehmern auf.


 

  • Es durfte geübt werden, seine Grenzen abzustecken oder zu erweitern!
  • Es durfte geübt werden, Erwartungshaltungen loszulassen.
  • Es durfte geübt werden unbeabsichtigte Kränkungen anzusprechen und zu klären.

Dabei geschah sehr viel gegenseitige Stützung und Unterstützung!
Und zwischenmenschliche Nähe baute sich auf.

So vieles ist geschehen in dieser Woche!

Mir persönlich fiel es sehr schwer, die Gruppe nach der Woche wieder loszulassen und in meinen Alltag zurückzukehren.

spirituelle ReiseIch habe mich in dieser wertschätzenden Gemeinschaft toller Frauen und eines Mannes sehr wohl gefühlt!

Sogar ein Meditationskätzchen hatten wir.
Sie kam pünktlich zu jeder Veranstaltung und platzierte sich im Kreis.

Wenn du mich jetzt fragst: „Silke, was hat dir die Reise gebracht?“
Dann kann ich das mit einem einzigen Satz nicht beantworten.

  • Sie hat mich an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht.
  • Sie hat mir neue Freude und eine andere Tiefe gebracht.
  • Sie hat mir ein neues energetisches Level gebracht, das ich erst noch erkunden muss.
  • Sie hat mir einen intensiven, abwechslungsreichen Urlaub an einem „zauberhaften“  Ort und  wertvolle neue Kontakte gebracht.

   Für wen eine solche Reise geeignet ist.  

Eine solche Reise könnte dir gut tun, wenn du:

  • für spirituelle Arbeit offen bist und dich gerne mit solchen Themen beschäftigst;
    Falls du nicht genau weißt, was spirituelle Arbeit eigentlich ist, dann schau doch mal hier hinein:  „Geistiges Heilen und Energiearbeit – wie geht das?
  • einfach mal einen ganz anderen Urlaub haben möchtest;
  • nicht alleine reisen magst;
  • bereit bist, dich auf eine Gruppe und ihre Prozesse einzulassen;
  • dir persönlichen Wachstum wünschst;

    Wo finde ich solch eine Reise?  

Am Besten wäre es, wenn du bereits einen Heilerin,  Energiearbeiterin oder Meditationslehrerin kennst, der du vertraust und mit der du dich wohl und sicher fühlst.

Guck mal auf ihrer Homepage oder sprich sie einfach auf eine Reise an.
Manchmal bekommen wir gar nicht mit, was alles angeboten wird.
Oder du bringst sie auf den Gedanken…

Ansonsten gibt es noch den Schirner-Verlag oder den Esoterik-Laden in deiner Stadt.

Sie sind mit Sicherheit in Kontakt mit vielen Energiearbeitern und können dir bestimmt einige davon nennen.

Kommst du damit nicht weiter, dann kannst du auch nach diesen Stichworten googeln:
spirituelle Reise

 

 

 

 

Mein Rat an dich:
Gehe dorthin, wo du dich wohl fühlst.
Gehe dorthin, wo dir die Leitung auch menschlich sympathisch ist.
Vertraue dabei ganz deinem Bauchgefühl!


   Deine Meinung ist gefragt!   

Nun freue ich mich auf dich!

Hast du solch eine Seminarreise schon einmal gemacht?
Falls ja – wie waren deine Erfahrungen?

Ich habe in diesem Artikel meine persönliche Sichtweise und mein persönliches Erlebnis mit dir geteilt.
Sicher gibt es viele andere Ansichten und Meinungen dazu.

Teile doch deine mit mir und den anderen Lesern!

Ich freue mich sehr darauf und bin schon ganz gespannt!


An dieser Stelle sage ich „Tschüß“ und wünsche dir noch einen wunderbaren Sommer mit ganz viel Freude und Leichtigkeit!


spirituelle Reise

 

Ich winke dir fröhlich zu aus Büttelborn,
deine Silke

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann abonniere doch meinen Blog.
Er ist für dich völlig kostenlos!


Wir gehen uns auch in Zukunft nicht verloren und mein nächster Artikel mit  spannenden Impulsen flattert direkt zu dir nach Hause!
Ja, ich möchte ein Blogabo! 
Weil ich mich so freue, dass du hier bist,
habe ich für dich eine  „Chakra-Blüten Meditation“ als Video erstellt.

Sie hilft dir alleine durchs Anschauen dabei, dich energetisch auszugleichen, in deiner Mitte zu bleiben und dich jeden Tag wieder wohl zu fühlen.

Wenn du sie noch nicht hast,
dann hol sie dir ganz einfach, indem du auf das Bild klickst!
[
wc_spacing size=“10px“]

Chakra - Bluten Meditation

 

 

 

 

 

About Silke Kitzmann

Als Seelencoach helfe ich Frauen, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern und aktuellen Leidensdruck zu mindern, bzw. ganz zu verabschieden. Durch mediales Coaching lösen sich meine Klienten Schicht um Schicht aus ihren aktuellen Dramen und verändern nachhaltig ihre energetischen Schieflagen. Dadurch gewinnen sie ihre Kraft, ihre Freude und ihre Leichtigkeit immer mehr zurück - für ein schöneres Leben!

7 thoughts on “Eine spirituelle Reise – was ist das, was bringt das?

  1. Hallo liebe Silke,
    ich bin auf deine Seite gekommen, über Facebook habe ich sie gelesen. Die Spirituelle Reise interessiert mich sehr. Ich bin auch Spirituell unterwegs als Coach so zu sagen mit „heilender Energie“ um die Mitmenschen begleiten zu dürfen, damit wir alle einmal von Herzen leben und lieben dürfen. Ich würde mich freuen mit dir mich austaschen zu dürfen. 🙂 Meine E-Mail Adresse habe ich hinterlassen. Ich wünsche dir einenwundervolle sonnigen Tag. Alles Liebe Sabine Ehrenberger

  2. Liebe Silke, Dein Erlebnis hast Du so herzlich geschildert….Ich hatte schon „Angst“, dass Du in ein Einzelzimmer kommst, als Du schriebst: Ich bekam das Beste ;)…
    Meine Erfahrung mit einer Schwester im Zimmer und den Mitschülerinnen im Internat haben da wirklich nur positive Erfahrungen hinterlassen.
    Ich freu mich für Dich, für diese wunderbare Erfahrung….und danke Dir sehr, dass Du mich/uns daran hast teilnehmen lassen. Ganz liebe Grüße von Marion 🙂

    1. Liebe Marion,jetzt habe ich diese Erfahrung auch machen dürfen!
      Wenn die Chemie passt, ist es wirklich eine schöne Sache, sich ein Zimmer zu teilen! Dann hast du also „Hanni und Nanni-Erfahrungen“ gemacht. 😉
      Wie schön! Ich freue mich, dass dir mein Bericht gefallen hat und sage Danke für den Kommentar. Liebe Grüße auch an dich! 🙂

  3. liebe Silke, sehr interessant dein Beitrag 🙂 ich biete erstmals auch spirituelle pilgerreisen an. Happy Journey. Pilgerreise auf dem camino Portugues!!!!! 2 Wochen. Da passiert so viel und es ist das Beste was einem passieren kann. Das ist Urlaub für Körper, Geist & seele. Ich wünsche Dir alles Gute. LG Karina 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.