Selbstheilung durch Reiki – wie geht das?

  Selbstheilung durch Reiki – wie geht das? 

flow, reikiKennst du Reiki?
Hast du den Begriff bereits  gehört, weißt aber nicht so genau, was sich dahinter verbirgt?


Dieser Artikel widmet sich den Möglichkeiten des energetischen Heilsystems „Reiki“.
Im vorangegangenen Artikel habe ich erzählt, wo Reiki herkommt und was es in seiner Essenz ist.
Dort ging es um die Geschichte des traditionellen Reikis. Wenn du möchtest, kannst du dort mit dem Lesen beginnen: Reiki (Teil 1) Märchenstunde.

Hier geht es im zweiten Teil darum, was du mit Reiki alles tun kannst und welchen Nutzen es für DICH hat. Auch möchte ich dir das wundervolle Kundalini Reiki als ein neueres Reikisystem vorstellen.


  Reiki hebt die Selbstheilungskraft an 

Ganz klassisch hebt Reiki zunächst einmal deine körpereigene Selbstheilungkraft an. Das ist etwas ganz Feines, wenn du z.B. gerade mit einer aufkommenden Grippe kämpfst.

Du kannst der Erkältung nämlich mit Reiki Selbstheilung Reiki
in den Weg treten:

  • Möglicherweise kannst du sie abwenden.
  • Vielleicht bekommst du sie dennoch, aber schwächer im Verlauf und kürzer in der Zeit. Ein schöner Benefit.

   Reiki steigert die Lebensenergie 

Selbstheilung Reiki

  • Du bist morgens schon müde und schlapp?
  • Du hast ein „Mittagsloch“?
    Mit Reiki kannst du dich tief entspannen. Eine Reiki- Eigenbehandlung ersetzt das Mittagsschläfchen und  bringt dich rasch wieder in deine Mitte.
  • Du hast das Gefühl, kurz vor einem „Burn Out“ zu stehen?

Mit regelmäßigen Reikigaben unterstützt du dich und hältst besser durch! Vielleicht wird dir plötzlich klar, was du aktiv ändern kannst, damit du mehr entspannte Zeit für dich hast.

Wahrscheinlich hast du im Unterbewusstsein Programme laufen, die dich am Ausruhen hindern und dafür sorgen, dass du schlecht abschalten kannst oder dir zu viel Arbeit auflädst.


Durch Reiki kann es geschehen, dass du diese Muster erkennst. Was man erkannt hat, kann man leichter ändern.

   Reiki harmonisiert den Körper 

Du bist körperlich aus dem Gleichgewicht gekommen?
Möglicherweise hast du:

  • zu viel Ärger „geschluckt“ (Magenprobleme)
  • dir zu viele Aufgaben aufgeladen (Schulter-Rückenschmerzen)
  • dich über den Chef, die Kollegen geärgert ( „Galle läuft über“)
  • so viel gegrübelt, dass du Kopfweh hast (Mangel an Erdung)
  • einfach die „Nase voll“ (Schnupfen)
  • zu viel „um die Ohren“ (Tinnitus)

Als Reikianerin kannst du selbst kannst dazu beitragen, dass sich dein körpereigenes Gleichgewicht wieder herstellt. Wer Reiki lernt, lernt dabei auch, wie man seine „Chakren“ ausgleicht. Das ist eine hervorragende Maßnahme um sich zu balancieren und kann täglich durchgeführt werden.

Falls du mit dem Begriff „Chakra“ nichts anfangen kannst, findest du hier eine kurze Erklärung dazu.

Was ist ein Chakra


Reiki beruhigt Körper und Geist. Das kann sehr entspannend wirken! Viele meiner Reikischüler nutzen es, um gut einschlafen zu könnenSelbstheilung Reiki.

10 Minuten Reikifluss können die gleiche erholsame Wirkung haben, wie z.B. ein 30minütiges „Mittagsschläfchen“!


Ganz besonders praktisch ist die Tatsache, dass du Reiki einsetzen kannst, wo immer du gerade bist. Du brauchst keine besonderen Werkzeuge, keinen Aufbau und keinen speziellen Rahmen. Du brauchst dafür nur deine Hände! 🙂

   Reiki harmonisiert den Geist 

Du bist seelisch etwas aus dem Gleichgewicht gekommen?
Zu jedem „Körperthema“ gehört ein „Geistthema“. Du kennst bestimmt den Spruch: „Für Körper, Geist und Seele!“ Der „Geist“ besteht aus deinen Gedanken. Aus allem, was du so an Glaubenssätzen und Überzeugungen mit dir trägst. Aus allen inneren Filmen, in denen du dich vielleicht sorgst, ärgerst oder ängstigst.


Deine Gedanken haben Energie, Kraft und Einfluss auf den Verlauf deines Lebens. Sie beeinflussen die Gesundheit deines Körpers!

Reiki wirkt auch auf deinen Geist!

Da Reiki ein Geschenk von „Höchster Stelle“ an uns ist, ist es intelligent. Diese Kraft weiß genau, wo sie am meisten gebraucht wird. Bildlich gesehen findet sie deine tiefste Stelle und füllt „das tiefste Loch“ energetisch zuerst auf.

Wenn du dich regelmäßig besendest (den Reikistrom für dich aktivierst), dann kann es geschehen,  dass sich festgefahrene Gedankenmuster lösen. Möglicherweise findest du auf einmal Lösungen findest, für Probleme, die dich schon lange beschäftigen.

Innere Widerstände verschwinden und vielleicht fallen dir Tätigkeiten, Aufgaben leichter , gegen die du vorher eine innere Sperre hattest. Möglicherweise kannst du deutlich aussprechen, was du vorher noch zurückgehalten hast!

Und das Beste:
Du brauchst gar nicht zu wissen, wo dein tiefstes Loch ist!
Meist entzieht sich die wirkliche Ursache unserem Verstand, weil sie
tief im Unterbewusstsein liegt. Die Reiki-Heilenergie findet ihren Weg ganz ohne deine kognitive Hilfe.


   Reiki für Situationen, Beziehungen, Charaktereigenschaften  

Reiki kann noch mehr!
Das wunderbare Kundalini Reiki, als das Reiki der Neuen Zeit, ermöglicht es dir, bereits mit dem ersten Grad Reiki-Heilenergie über die Ferne zu senden.

So kannst du schwierige Situationen in der Gegenwart, deiner Zukunft und auch für deine Vergangenheit mit Heilenergie versorgen. Gegenwart und Zukunft können dadurch angenehmer und sanfter verlaufen.

Traumatische Situationen, die bereits vergangen sind, können energetisch „bereinigt“ werden. Du kannst damit schlimmen Erinnerungen die emotionale Schmerzspitzen nehmen und die Ereignisse damit besser verarbeiten.

Besendet werden kann wirklich alles!
Ich möchte an dieser Stelle nicht deinen künftigen Reikilehrern den Wow-Effekt nehmen, indem ich noch weiter ins Detail gehe.
Erlebe es am besten für dich selbst! 🙂


   Reiki nur für dich 

Wenn du Reiki „lernst“, dann kannst du es einsetzen für

  • DICH!

Das tust du bitte zu allererst und ist das Wichtigste:
Du kümmerst dich um DICH!

Nach dem Erlernen 21 Tage lang täglich und danach hoffentlich auch weiterhin. Wir  Menschen neigen dazu, uns erst einmal um unsere Lieben zu kümmern.


Es ist wichtig, dass wir lernen bei uns selbst zu beginnen! Wenn das Glas voll ist, dann kann ich viel besser von meiner Kraft abgeben und andere unterstützen.

Anschließend kannst du Reik für alle Lebewesen einsetzen, die dir lieb sind:Selbstheilung Reiki

  • deinen Partner
  • deine Kinder
  • deine Tiere
  • deine Pflanzen
  • jeden Menschen, an dem dir liegt


Reiki = „Heilende Hände“

Reiki lernenSicher hast du bereits von „Heilenden Händen“ gehört.

Damit ist gemeint, dass sich die Handchakren öffnen und Heilenergie abgeben.


Das geschieht beim Reiki, denn es wird hauptsächlich über die Hände gegeben.
Einmal an den universellen Energiestrom tiefer angebunden, fungierst du lediglich als neutraler Kanal für die Reikienergie. Wie ein Strohhalm oder ein Rohr.

Du tust nichts eigenes hinzu, du nimmst nichts davon weg.
Du leitest nur weiter!

Nachdem du den Energiefluss aktiviert hast, durchfließt dich die Energie und tritt u.a. durch die Handchakren aus.

Nun kannst du deine Hände auf eine schmerzende Stelle legen. Oder du hältst sie über den Körper in das körpereigene Energiefeld. (Aura) Tatsächlich muss du die schmerzende Stelle nicht einmal mit den Händen erreichen. Diese besondere Energie findet , wie schon gesagt, ihren Weg zu den Schwachstellen ganz von alleine.

Eigentlich kennen wir das von klein auf:
Eltern legen instinktiv ihre Hand auf die schmerzende Stelle, wenn sich ihr Kind gestoßen hat. Jeder von uns hat Reiki also bereits zur Verfügung. Selbstheilung ReikiDurch die „Einweihung“ oder  „Aktivierung“ im Seminar wird diese Kraft allerdings noch um ein Vielfaches verstärkt!

In einem Seminar lernst du außerdem, sie bewusst einzusetzen und richtig mit ihr umzugehen.


   Fehler machen  

Wenn dein Lehrer dich über die ethischen Grundsätze informiert hat, kannst du kaum etwas falsch machen.

Der größte Fehler, wäre der:
Dieses wunderbare Werkzeug „in der Schublade verstauben zu lassen“ und es nicht ständig einzusetzen!


   Eine Frage des Glaubens ? 

Selbstheilung ReikiAll das ist schwer vorstellbar, oder?
Aber es funktioniert trotzdem!
Wenn du offen bist für etwas Neues, kannst du auch ohne zu glauben von dieser wundervollen Heilenergie profitieren.


Reiki darf und muss man erleben, um sich ein gutes Bild machen zu können!

Wie ich im vorherigen Artikel bereits berichtet habe, war ich nach meinem ersten Einweihungserlebnis ziemlich sprachlos.Selbstheilung Reiki

Mit Worten lässt sich so eine Empfindung nur vermitteln, wenn man sie bereits kennt.

Reiki zu nutzen, hat mit deinem „Denken“ oder „Glauben“ gar nichts zu tun.

Wichtig ist einzig eine offene Geisteshaltung:
Das bedeutet:

  • Einfach mal drauf einlassen!
  • Einfach mal erfahren!
  • Einfach mal fühlen!

Reiki ist absolut konfessionsunabhängig.
Für Menschen, die an Gott glauben – egal wie sie ihn nennen – ist Reiki ein Gottesgeschenk. Für Atheisten ist Reiki erfahrbare Energie des Universums, auch Bioenergie oder Lebensenergie genannt.

Sie wird niemandem vorenthalten.
Wir sind alle würdig, sie zu erfahren.
Du genau so wie ich!


   Die Lösung für alles 

Ich behaupte hier nicht, dass du mit Reiki alle deine Probleme löst und Krankheiten heilst! Das wäre ein wenig zu viel erwartet!

Wir haben sie ja nicht ohne Grund… 😉
Hier und da wird die Veränderung vielleicht auf sich warten lassen. Vielleicht sind noch Einsichten und Erkenntnisse nötig oder etwas anderes.

Erfahrungsgemäß ist alle Energiearbeit Prozessarbeit! Selten ändert sich etwas „in einem Rutsch“.

Wenn du aber stetig an dir arbeitest und deine Möglichkeiten (dazu zähle ich Reiki) regelmäßig nutzt, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung versprechen: Die Dinge werden besser und besser!

Ich finde es wunderbar, dass es solche Möglichkeiten für uns gibt.
Hätte ich das eher gewusst, wäre das eine oder andere in meinem Leben einfacher verlaufen!


Wenn ich an die langen Nächte denke, in denen ich mein „Schreibaby“ durch die Wohnung getragen habe…  Da kleine Kinder Energie so gut fühlen können, wäre Reiki damals sehr hilfreich gewesen.

   Der 1. Grad – wie geht es weiter?  

Vielleicht hast du bereits gelesen, dass es beim Reiki verschiedene „Grade“ gibt. Man beginnt in jedem Reikisystem immer mit dem ersten Grad.  Diese erhältst du im Basisseminar. Er bedeutet, deine Anbindung an den Heilstrom ist erweitert worden und du hast Kenntnisse darüber erworben, wie man Reiki schwerpunktmäßig am Körper anwendet.


Damit hast du bereits alles erhalten, was du brauchst um mit Reiki glücklich und zufrieden arbeiten zu können! Du kannst nun in Ruhe für dich entscheiden, ob du nach einer angemessenen Zeitspanne des Übens und Praktizierens – was mehr oder weniger das Gleiche ist – deinen Energiekanal noch stärker ausweiten möchtest. Der Energiestrom fließt dann kraftvoller und du erfährst weiterführende Anwendungsmöglichkeiten. Genauso gut kannst du bei deinem ersten Grad bleiben. [wc_spacing size=“20px“]Das Ausweiten des Energiekanals geschieht schrittweise in weiteren Einweihungen, da jeder einzelne Reikigrad eine einschneidende Veränderung für dein System bedeutet. Dein Körper-Geistsystem  braucht Zeit, um dies zu verarbeiten und umzusetzen. Anschließend kannst du in Grad 2, Grad 3 (Meistergrad) und teilweise auch Grad 4 (Lehrergrad) weitergehen.
Ich freue mich, dass  du bis hierher mitgelesen hast.  Jetzt weißt du wieder ein wenig mehr über Reiki und vielleicht ist DEINE Reikizeit nicht  mehr fern.

Ich bin  gespannt, was du von all dem hältst:

  • Hast du eine Frage?
  • Kannst du dir vorstellen, was ich beschrieben habe?
  • Hast du bereits eigene Erfahrungen damit gemacht?

Ich freue mich schon auf deine Rückmeldungen unten im Kommentar!



Falls du Lust hast, das Kundalini Reiki bei mir zu lernen: Ich biete in regelmäßigen Abständen Tagesseminare in Büttelborn bei Darmstadt/Groß-Gerau dazu an:

Reiki lernen

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Energie auf deinem Weg und
winke dir fröhlich zu aus Büttelborn!
Deine Silke

Flow

 

 

 

 

 


   Rosenzauber – Reikiübertragung   

Über diesen Link schenke ich dir eine kostenlose Fernübertragung von Reiki-Heilenergie als Kostprobe. Durch das Anschauen des Videos „Rosenzauber-Reikiübertragung“ ( 5 Minuten) erfährst du eine sanfte Energieübertragung.


Sie harmonisiert dein Energiesystem und kann dich in eine tiefe Entspannung bringen. Fernübertragungen kann man im Kundalini Reiki System bereits mit dem 1. Grad durchführen.

Zum Video


   Magst du mehr von mir lesen?  

Wenn du meine Arbeit magst und gerne mit mir in lockerem Kontakt bleiben möchtest, dann melde dich   HIER  für meinen Newsletter an. 

Über ihn erhältst du einmal monatlich den aktuelle Blogartikel, energetische Impulse und Geschenke sowie  gelegentlich Angebote zum Geistigen Heilen und Positiv Leben. Wenn er dir nicht gefällt, kannst du dich zu jeder Zeit wieder austragen.

 

 

About Silke Kitzmann

Als Seelencoach helfe ich Frauen, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern und aktuellen Leidensdruck zu mindern, bzw. ganz zu verabschieden. Im medialen Coaching geschieht tiefe Transformation! Meine Klienten lösen sich Schicht um Schicht aus ihren aktuellen Dramen und verändern nachhaltig ihre energetischen Schieflagen. Dadurch gewinnen sie ihre Kraft, ihre Freude und ihre Leichtigkeit immer mehr zurück - für ein schöneres Leben im Hier und Jetzt!

6 thoughts on “Selbstheilung durch Reiki – wie geht das?

  1. Liebe Silke,

    ich mache die jetzt gerne ein Kompliment! Deine Blogs sind allesamt toll und ich freue mich sie abonniert zu haben. Kurzum – DU bist toll!
    Vielen Dank auch für dein Geschenk, die 8 Punkte…

    Habe gerade den Reiki Blog gelesen und ich habe mich gestern wegen Erkältung noch besendet. Aber du hast Recht, man sollte es öfters machen! Man hat so ein tolles Instrument an der Hand. Es ist einfach phantastisch. Nur abends im Bett geht bei mir gar nicht! Nix einschlafen 😉 Ich kann dann direkt wieder aufstehen 🙁
    Nunja, es gibt auch andere Zeiten.

    Vielen Dank nochmal an dich und deine wunderbare Arbeit!!

    Alles Liebe Lisa 🙂

    1. Liebe Lisa…, ich werde ja ganz rot..! Ich freue mich so über deine lieben Worte! Wie schön, dass dir meine „Schreibe“ gefällt. 🙂
      Ist ja lustig, dass dich Reiki wach macht. Ich muss sagen, nach den Reiki Treffs bin ich auch immer noch ein Weilchen wach. Wahrscheinlich kommt es immer so, wie man es gerade braucht. Ist ja auch ganz im Sinne des Reiki, lach!
      Und du hast völlig Recht: man muss die tollen Werkzeuge einfach nur einsetzen! GLG Silke <3

  2. Liebe Silke,

    Vorhin habe ich schon den 1. Artikel zu dem Thema gelesen. Ich liebe es einfach wie du schreibst und alles erklärst… danke dafür <3
    Ich spüre wenn ich entspannt bin einen Energiefluss durch den Körper, und ganz doll spüre ich das vor allem an den Händen, aber auch Füße und Brust… meine sonstigen Chakren dafür so ganz und gar nicht :p Trotzdem hab ich nun eine kleine Vorstellung über Reiki gewonnen denke ich, und bin nur umso mehr neugierig darauf geworden… ^^ Klingt halt wirklich sehr verlockend sich oder seinen Liebsten auf so natürlichem Weg helfen zu können (:

    GlG,
    Eva

    1. Liebe Eva,
      das ist doch toll, dass du bereits jetzt so viel wahrnimmst. Wir alle sind ja immer an den universellen Heilstrom angeschlossen, er ist die Energie, die uns erfüllt. Eine Reikianbindung verstärkt dies noch um einiges und lehrt dich nur Kanal zu sein, die Energie gezielt einzusetzen und nicht deine eigene Energie weiterzugeben. Wenn du manche Chakren nicht so spürst, so kann es an Themen liegen, die dort sitzen.
      Alles Liebe, Silke

  3. Hi silke. Danke für deinen tollen Blog. Ich war zu Beginn sehr skeptisch, aber wie du heschrieben hast, wir kennen die Kraft der Energie eigentlich selber auch (sei es die Hand der Eltern oder die eigene Hand auf die schmerzende Stelle).
    Ich habe eine Frage. Ich habe die Einweihung bereits hinter mir, aber habe mit dem 21 Tage-Programm erst 1 Woche später angefangen. Ist das schlimm? Muss ich die Einweihung wiederholen? Vielen Danke.

    1. Liebe Susana,
      das 21tägige Selbstbesenden dient dem besseren Verankern der Einweihung. Es unterstützt eventuelle innere Reinigungsprozesse. Du bist nun eben 7 Tage ohne diese Unterstützung ausgekommen. Die Einweihung brauchst du deshalb nicht wiederholen.
      Für solche Fragen ist eigentlich deine Reikiausbilderin zuständig.😉
      Liebe Grüße,

      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.