Reinkarnation (Teil 2)

  Vergangene Leben – wie sie uns heute beeinflussen 

vergangene LebenIm Rahmen meiner Arbeit erfahre ich immer wieder, wie sehr uns vergangene Leben im Alltag lenken und beeinflussen!

Sie führen zu Verhaltensweisen, Erlebnissen und Emotionen, die wir nicht mögen und uns mit dem Verstand nicht erklären können.

Oft erleben wir diese Situationen als sehr herausfordernd und kraftraubend.  Wir wissen nicht, womit wir dies verdient haben und wie wir aus dem Kuddelmuddel wieder herauskommen.

(Falls du mit der Idee der Reinkarnation nicht so viel anfangen kannst, lade ich dich herzlich ein, meinen vorangegangenen Artikel zu diesem Thema zu lesen: „Glaubensmodell Reinkarnation“.)

Damit du dir etwas besser vorstellen kannst, wie sich vergangene Leben ganz konkret auswirken können, plaudere ich heute ein wenig aus der Praxis!

Die Namen sind frei erfunden, die Geschichten dahinter aber nicht. Sie  sind nie gleich, ähneln sich aber oft in den Grundzügen.


  Beispiel: Susanne und das Geld 

vergangene LebenNehmen wir doch an, ich erhalte einen Anruf von Susanne.
Susanne schildert mir ihre Probleme mit Geld:
Es möchte einfach nicht bei ihr bleiben!
Ganz egal, was sie tut – es zerinnt ihr zwischen den Fingern und sie muss sich sehr anstrengen, um sich finanziell über Wasser zu halten.

Eigentlich weiß Susanne genau, wie sie sich verhalten und was sie tun sollte um diesen Zustand zu ändern, doch will ihr dies im  Alltag einfach nicht gelingen.
(Tatsächlich bestimmt der Verstand nur ca. 20% unseres Verhaltens. Der weitaus größere Bestimmer ist das Unterbewusstsein, das mit ca. 80% unser Denken, unser Fühlen und unsere Taten lenkt.)

Susanne möchte das Thema nun mit meiner Unterstützung energetisch angehen:
In der darauf folgenden Arbeit lasse ich mich nun medial zu all den Stellen führen, an denen dieses „Zerrinnen“ und nicht „behalten können“ energetisch mit Erfahrungen gefüttert wurde.


Transformationsarbeit  für dieses Leben 

In der folgenden Sitzung besuchen wir energetisch verschiedene Stellen, die ihr Verhalten nähren. Einen Teil davon finden wir in Erlebnissen und daraus resultierenden Überzeugungen, die in diesem Leben entstanden sind. An manche Punkte kann sie sich noch erinnern, an andere nicht!

So spüren wir verschiedene Situationen in ihrem Leben (in diesem) auf, in denen sie Mangel gelernt hat:
Das Thema beginnt bereits im Mutterleib, wo sie Ängste und das Gefühl, nicht gut versorgt zu sein, von ihrer Mutter übernommen und für sich abgespeichert hat. Susannes Mutter war zur Zeit ihrer Schwangerschaft nicht verheiratet und wusste nicht, wie sie Beruf und Baby  miteinander vereinbaren sollte!

Das Leben bedient nun Susannes Thema!
Es schenkt ihr in Folge immer wieder Erlebnisse, die ihr zeigen, dass  dass sie es nicht wert ist, mehr als nur das allernötigste Geld zu besitzen.

Nach und nach bildete sich dadurch bei Susanne eine innerliche Mangelüberzeugung mit entsprechenden hinderlichen Glaubenssätzen, wie z.B.:

  • „Ich habe einfach kein Glück!“
  • „Geld und ich – wir passen nicht zusammen.“
  • “ Ich kann machen was ich will, es nützt doch nichts!“

Eine Wolke schwerer Gefühle ( Enttäuschung, Traurigkeit, Verzweiflung, Neid und Existenzangst) sammelt sich bei ihr an.

Wie eine innere Gewitterwolke sitzt all dies nun in Susannes Energiekörper fest und steht ihrem Wunsch nach Wohlstand und Absicherung im Weg!

Um Susanne zu helfen, ist es nicht so wichtig, ob ihr alle  Auslöser auch bewusst sind. Wichtig ist nur, dass wir sie energetisch als „wunde Punkte“ finden und mit ihnen in Kontakt kommen.
So kann die schwere Energie  (= Blockade) dort Schicht um Schicht für Susanne gelöst und gewandelt (=transformiert) werden.


   Transformationsarbeit  für vergangene Leben   

Nun ist zwar schon viel erreicht, dennoch ist  Susannes Mangelthema noch  nicht vollständig gelöst. 
So arbeiten wir –  in Verbindung mit Susannes Unterbewusstsein und ihrer Seele – weiter und begeben uns eine Schicht tiefer in das Thema hinein.

Wir erhalten  Zugang zu mehreren längst vergangenen Leben. Genau zu den Leben, in denen das Thema Geld, bzw. Mangel für Susanne eine wichtige Rolle gespielt hat und damals nicht geheilt (= in den Frieden gebracht) werden konnte!


Vergangene Leben: Modell

Wenn man sich das Thema selbst als Pflanze vorstellt, so gehen wir nun unter die Erde und lösen jede einzelne Wurzelfaser,  jeden Ankerpunkt, der Susannes  Thema bedient.


Themenpflanze

vergangene Leben

Ich werde nun medial (neben anderen Ankerstellen) auch in relevante vergangene Leben geführt. Bei Susannes Höherführung (= Unterbewusstsein/ = Höheres Selbst) frage ich nach, um was für ein Leben es sich handelt und was dort passiert ist:


So zeigt sich z.B. ein Leben im Mittelalter, in dem Sabine (in einer männlichen Inkarnation) als Bettelmönch Gelübde und Schwüre der Armut abgelegt hat.
In diesem Leben hatte sie dem weltlichen Genuss und Reichtum komplett abgeschworen. Einige dieser  Verträge sind so bindend, dass sie für Susanne bis zum heutigen Tag Geltung haben!

Durch das Gesetz des freien Willens, darf sie diese Gelübde jetzt bewusst ändern und lösen – wenn sie dies möchte!

Und weiter geht die Reise:
Nun zeigt sich ein  Leben im 17. Jahrhundert. Susanne lebte als wohlhabende Gattin eines Kaufmannes in einer Stadt in Italien. Es ging ihr blendend und sie genoß ihr Leben in vollen Zügen.

Doch dann wurde während ihrer Abwesenheit ihr Haus ausgeraubt und ihre ganze Familie kam dabei ums Leben. In tiefer Trauer verfluchte sie ihren Reichtum (= das Geld) als Auslöser und schwor sich nie, nie wieder so vermögend zu sein, dass sie deswegen angegriffen werden könnte.

Auch hier dürfen die energetisch noch feststeckenden Emotionen (wie z.B. Schock, Trauma, Schmerz, Trauer, Wut) jetzt gelöst und gewandelt werden. Das funktioniert einfach deshalb,  weil die Schmerzstelle gefunden ist und Susanne die Absicht hat, diese alten Wunden jetzt in die Heilung zu geben. Ich bin ihr lediglich dabei behilflich, die entsprechenden Stellen zu finden und unterstütze den Vorgang als Katalysator mit meiner Energie.

Die innere Blockade löst sich und die Energie kann – egal ob geistig oder körperlich – wieder frei fließen. Körper, Geist und Seele gehen in die Selbstheilung!


    Vergangene Leben: andere Beispiele   

Dies war nur ein Beispiel von vielen!
Bisher bin ich bei jedem Klienten, mit dem ich arbeiten durfte, auch in vergangene Leben geführt worden – ganz ungeachtet des jeweiligen Themas.

Wenn

  • dir ein anderer Mensch privat oder beruflich das Leben schwer macht,
  • du in einer herausfordernden Beziehung steckst,
  • du unerfindliche Ängste und Beschwerden hast,
  • du deine Ziele nicht erreichst,

dann kannst du davon ausgehen, dass du dich in anderen Leben an dieser Person oder diesem Thema schon einmal „versucht“ hast. Wenn du bereit bist, dies in deine Heilarbeit miteinzubeziehen, so wirst  du darin ein großes Stück weiterkommen!


  Was bedeutet es ein Thema zu „bewältigen“, es zu heilen? 

„Ein Thema zu bewältigen“ bedeutet für mich, dieses Thema ganz und gar anzunehmen und meinen Frieden mit der Situation zu machen!

vergangene LebenEs bedeutet, diesen Schmerzpunkt und seine Auswirkungen auf mich durch  sein Akzeptieren wieder in die „Liebe“ (=totale Annahme) zurückzuholen.


Alles, was uns im Leben im Weg steht, sind Gefühle, die nichts mit Liebe zu tun haben:
Panik, Ängste, Wut, Ärger, Frust, Sorge, Schocks, Schmerz, Traurigkeit …

Wie bei Susanne haben sich diese Gefühle in der Regel durch prägnante Erlebnisse entwickelt. Sie sind gebunden an herausfordernde  Situationen, die uns widerfahren sind und Glaubensmuster (übernommene und eigene), nach denen wir leben.

Sie sind entstanden, um uns in einem schmerzhaften  Moment zu schützen. Anschließend haben wir sie nicht wieder losgelassen, sondern weiter genährt. So haben sie sich schließlich  verselbständigt. In dem Moment, in dem es uns aber durch Reflexion und Einsicht gelingt, diese Gefühle anzuschauen, anzunehmen, können wir sie wieder integrieren und damit als Blockade verabschieden.

Dies geht selten von jetzt auf gleich!
Seelische (und auch körperliche) Heilung tritt ein – in deinem persönlichen Tempo!


Energiearbeit bedeutet für mich „Schichtarbeit“.
Wir dürfen Unfrieden in uns abtragen – Schicht um Schicht.
Und immer wieder sind Einsichten und geistige Lernerfahrungen notwendig, um einen Schritt weitergehen zu können…

In diesem Sinne schenke dir Zeit für deine Heilarbeit!

Ich freue mich, wenn ich dir die  mögliche Verbindung zwischen einem aktuellen Schmerzthema und einem vergangene Leben etwas näher bringen konnte. Wenn du möchtest, dann schreibe mir gerne deine Gedanken dazu in die Kommentarfunktion!

Vergiss nie:
Du bist ein geistiges Wesen, das für eine bestimmte Zeit eine menschliche Erfahrung macht! Das darfst du tun, so lange es dir sinnvoll erscheint – immer und immer wieder,  bis du alles verstanden hast! 🙂

Ich wünsche dir einen kuscheligen November mit viel Zeit zum Genießen, reflektieren und heilen.

leicht


Herzliche Grüße und ein fröhliches Winken aus Büttelborn,
Deine Silke

  Für dich:

Bevor du gehst, habe ich noch ein Geschenk für dich:
Trage dich ein, damit ich dir kostenlos die „Chakra-Blüten Meditation“ zusenden kann!

Beim Anschauen und Anhören erhältst du eine sanfte Energieübertragung, die deine Chakren (körpereigenen Energieportale) ausgleicht, dich dabei enstpannt und ganz in deine Mitte bringt!

leicht
Ja, ich hätte gerne das Video!


About Silke Kitzmann

Als Seelencoach helfe ich Frauen, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern und aktuellen Leidensdruck zu mindern, bzw. ganz zu verabschieden. Durch mediales Coaching lösen sich meine Klienten Schicht um Schicht aus ihren aktuellen Dramen und verändern nachhaltig ihre energetischen Schieflagen. Dadurch gewinnen sie ihre Kraft, ihre Freude und ihre Leichtigkeit immer mehr zurück - für ein schöneres Leben!

2 thoughts on “Reinkarnation (Teil 2)

  1. Liebe Silke,
    ein grandioser Blog über ein Thema, mit dem ich mich auch immer wieder auseinandersetze.
    Ich denke schon, dass all das was uns in früheren Leben widerfahren ist, Auswirkungen auf unser jetziges Leben hat, denn nur so erschließt sich für mich auch der Sinn von Leben und von Dingen die passieren, die sich so Manche nicht erklären können.
    Es geschieht ja nichts ohne Grund!
    Unsere Seelen speichern alles, auch schon gelebtes Leben und genau das tragen wir in uns.
    Da braucht es nur einen kurzen Moment … z.B. an einem Ort, einen Ausschnitt aus einem Film u.s.w. und man bricht ganz plötzlich in Tränen aus (mir passiert das sehr oft).
    Gerade da, denke ich, dass es von einem meiner früheren Leben herrühren muss. Vielleicht ist es ja auch meine Seele die weint und dies über mich , meine Gefühle kompensiert in diesem Moment.
    Es ist nichts, was mir Angst macht, da ich weiss damit umzugehen.
    Und oft ist es auch ein traurig schönes Gefühl, was ich als Wehmut deute, weil ich (nehmen wir wieder einen Ort) da vielleicht auch glücklich war?!?!?

    Nun haben wir ein wunderbares „Werkzeug“ Namens „Gedanken“ von unserem Schöpfer mitbekommen, die wir immer positiv einsetzen sollten, egal wie schlimm oder unlösbar gerade etwas erscheint.

    Fatal wäre es, wenn wir uns gedanklich darin noch bestärken, dass man eh kein Glück hat oder nie zu Geld kommen wird und unser Leben lang leiden müssen … und… und … und.

    Es geht ums begreifen und dazu muss man sich mit diesen Dingen auseinandersetzen um seine Sicht auf die Dinge zu erweitern.

    Es ist ein schönes „sich damit auseinadersetzen “ … man fühlt sich seinen Engeln so nah und am Ende stellt sich ein wohliges Gefühl ein.

    Danke für diesen Blog liebe Silke 🙂

    Bis die Tage …
    alles Liebe
    Deine Hilla

    1. Liebe Hilla, herzlichen Dank für die schöne Rückmeldung! Das hast du schön gesagt: auch wenn es nicht immer leicht ist, wir sind dem Leben niemals völlig ausgeliefert. Wir dürfen zu jeder Zeit (in unserem jeweiligen Rahmen) frei entscheiden, wie wir denken und wie wir uns verhalten wollen. Und wir können energetisch arbeiten. Was für ein Geschenk! Der Rest ist dann Üben und Dranbleiben! 🙂 Ganz liebe Grüße, Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.