Klientendaten

   Umgang mit deinen persönlichen Daten 

Lieber Interessent, Klient und Kunde von Lebe lieber Leicht und Frei, im Sinne der DSGVO informiere ich dich auf dieser Seite darüber wie ich mit deinen persönlichen Daten umgehe sowie über deine Rechte und Möglichkeiten.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Silke Kitzmann
Mainzer Str. 92
64572 Büttelborn
Deutschland
Tel.: +49 (6152) 6672452
E-Mail: leichtleben@silkekitzmann.de
Website: http://silkekitzmann.de

Silke Kitzmann ist Einzelunternehmerin ohne Angestellte, daher gibt es in ihrem Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten.

Diese Erklärung beinhaltet den Umgang mit deinen Daten

a) nach einem Vorgespräch ohne Auftragserteilung
b) nach stattgefundenem Coaching oder einer Beratung
c) nach Kauf der „Lemurischen Heilzeichen“
d) nach einer radionischen Besendungsserie

Informationspflicht nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO

Der Schutz Ihrer Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist mir ein wichtiges Anliegen. Deshalb komme ich meiner Pflicht zur Information über die Umstände der Verarbeitung gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hiermit nach.

Aus der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich für Sie folgende Rechte:

  1. Recht auf Auskunft (siehe Art. 15 DSGVO)
  2. Recht auf Berichtigung (siehe Art. 16 DSGVO)
  3. Recht auf Löschung (siehe Art. 17 DSGVO)
  4. Recht auf Einschränkung der Daten (siehe Art. 18 DSGVO)
  5. Widerspruchsrecht (siehe Art. 21 DSGVO)
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit (siehe Art. 20 DSGVO)

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 DSGVO Absatz 1 Buchstabe a oder Art. DSGVO 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht, besteht das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf  erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Beschwerderecht

Es besteht für Sie das Beschwerderecht gegenüber einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Datenschutz Hessen
Büttelborn, im Mai 2018

Rechte der betroffenen Personen

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Lebe Lieber Leicht und Frei gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Lebe Lieber Leicht und Frei wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der Lebe Lieber Leicht und Frei öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Lebe Lieber Leicht und Frei unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Lebe Lieber Leicht und Frei wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Lebe Lieber Leicht und Frei gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an die Verantwortliche wenden. Wir werden die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Lebe Lieber Leicht und Frei wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Lebe Lieber Leicht und Frei verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Lebe Lieber Leicht und Frei personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Lebe Lieber Leicht und Frei der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Lebe Lieber Leicht und Frei die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Lebe Lieber Leicht und Frei zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Lebe Lieber Leicht und Frei oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Lebe Lieber Leicht und Frei angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.


 

So verwalte ich deine persönlichen Daten

1.  Datenverarbeitung/ Kontaktformular

Im Kontaktformular erfasse ich die Emailadresse und optional den Vornamen, die Telefonnummer sowie den Inhalt des  Anliegens von Interessenten und Klienten.

Die Datenaufnahme dient dem Bearbeiten der Anfragen bezüglich einer meiner angebotenen Dienstleistungen. Sie sind für das Beantworten und Erfüllen des Anliegens des Interessenten notwendig. Ansonsten kann es zu keiner Interaktion kommen.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Anfrage beantwortet und das Anliegen final abgeschlossen ist. Das heißt,  sobald die Emailadresse und die freiwilligen Angaben nicht länger für die Kontaktaufnahme und ggf. für die Auftragserfüllung benötigt wird.

Die Rechtmäßigkeit der Datenaufnahme basiert auf der freiwilligen Einwilligung des Betroffenen nach Artikel6(1) lit. A DSGVO


2.  Datenverarbeitung/ Kennlerngespräch,

Betroffene Personengruppe: Interessenten und Interessentinnen, die ein Vorgespräch buchen

Art der Daten, die verarbeitet werden
Silke Kitzmann verarbeitet als alleinige Verantwortliche deine Daten, die durch die Kontaktaufnahme und die Anmeldung zu einem Vorgespräch entstanden sind. Verarbeitet werden dabei dein Name, deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer. Zusätzlich mache ich mir während des Vorgesprächs handschriftliche Notizen zu deinem Anliegen.

Grund der Verarbeitung / Weitergabe an Dritte

Die Verarbeitung der Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der Bearbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme. Silke Kitzmann ist die alleinige Empfängerin dieser Daten, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Dauer der Daten-Speicherung
Deine personenbezogenen Daten, der angefallene Mailverkehr und meine Notizen während des Vorgesprächs werden im Rahmen der Verarbeitung für einen Zeitraum von 1 Monaten gespeichert und danach gelöscht, wenn du dich in diesem Zeitraum nicht für eine Beratung, ein Coaching oder eine radionische Besendung entscheidest.

Nimmst du im Anschluss an das Vorgespräch eine der oben genannten Leistungen bei mir wahr, werden die bislang verarbeiteten Daten wie unter 3. beschrieben behandelt.

Die Rechtmäßigkeit der Datenaufnahme basiert auf der freiwilligen Einwilligung des Betroffenen nach Artikel6(1) lit. A DSGVO.


3. Datenverarbeitung/ Coaching und Beratung

Betroffene Personengruppe:
Klienten und Klientinnen, die eine Beratung oder ein Coaching buchen

Art der  verarbeiteten Daten:
Während der Beratung und des Coachings mache ich mir inhaltliche, handschriftliche Notizen zu Anliegen und Hintergrund der Klienten . Weiterhin trage ich vereinbarte Termine mit Vorname und Telefonnummer in mein Kalenderbüchlein ein.

Grund der Verarbeitung:
Der Vermerk im Kalender dient dem pünktlichen Erfüllen der vereinbarten Termine.
Die Datenaufnahme aus Beratung und Coaching dient als Grundlage als Grundlage und Gedächtnisstütze für die jeweilige Beratung, das Coaching  und vor allem ggf. für weiterführende Betreuung und Unterstützung.

Sie sind für das Erfüllen des Anliegens des Interessenten notwendig, da sich dieser  sonst bei jedem Folgeauftrag wiederholen müsste.  Ohne diese Unterlagen ist mir die Erfüllung meiner Diensteistung nur erschwert möglich.

Dauer der Daten-Speicherung
Die Daten werden gelöscht:
a) Coaching und Beratung: nach einem  Jahr,  wenn keine Folgeaufträge erfolgen.
b) Kalenderbuch: nach 1 Jahr, wenn die Buchhaltung abgeschlossen ist und ich die eingetragenen Termine nicht mehr zur Überprüfung von Seminar- und Coachingdaten benötige, wird das Kalenderbuch vernichtet.

Die Rechtmäßigkeit der Datenaufnahme beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der Bearbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme. Silke Kitzmann ist die alleinige Empfängerin dieser Daten, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Solltest du Fragen zur Speicherung deiner Daten haben oder nach unserer gemeinsamen Arbeit eine Löschung deiner Daten oder Unterlagen wünschen, sprich mich bitte an.
Vorsorglich weise ich aber darauf hin, dass es für einige Unterlagen gesetzlich vorgegebene Speicherfristen gibt, an die ich mich halten muss. Ich gebe dir jederzeit gerne Auskunft! Du erreichst mich unter den im Impressum angegebenen Kontaktdaten.


4. Datenverarbeitung/ Besendung durch das Radionikgerät

Betroffene Personengruppe:
Klienten und Klientinnen, die energetische Unterstützung durch das Radionikgerät buchen

Art der  verarbeiteten Daten:
Für die Besendung benötigt das Radionikgerät Foto, Vor- und Nachname, Postleitzahl, Wohnort, Geburtsdatum sowie ein Foto der Klientin.

Grund der Verarbeitung:
Die Datenaufnahme ist notwendig, damit das Gerät die energetischen Werte der Klientin unverwechselbar auslesen kann. Ohne diese Angaben ist die Erfüllung dieser Diensteistung nicht möglich.

Ich nehme diese Angaben über Email auf und pflege sie in das  Programm des Radionikgerätes ein.

Dauer der Datenspeicherung:
Die Daten werden gelöscht,
a) Email mit Foto und Daten: Sobald diese in das Gerät eingegeben sind, spätestens aber nach einer Woche.
b) aus dem Gerät: nach 1 Jahr, wenn keine weiteren Aufträge mehr erfolgen und ich berechtigt annehmen kann, dass diese Leistung künftig nicht mehr gebucht wird.

Die Rechtmäßigkeit der Datenaufnahme beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der Bearbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme sowie auf  auf der freiwilligen Einwilligung des Betroffenen nach Artikel6(1) lit. A DSGVO.
Silke Kitzmann ist die alleinige Empfängerin dieser Daten, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


5. Datenverarbeitung / Kauf im Online Shop/ Lemurische Heilzeichen

Betroffene Personengruppe: Käufer/Käuferinnen

Diese Website enthält einen Onlineshop, der über das Plugin Woocommerce Germanized verwaltet wird. Da die Seite den Shop hostet, bleiben alle angegebenen Daten in der Hand der Verantwortlichen: Silke Kitzmann, Mainzer Strasse 92,  64572 Büttelborn.

Sie verarbeitet als alleinige Verantwortliche deine Daten, die durch die Bestellung von Heilzeichen anfallen. Verarbeitet werden dabei folgende Daten von dir: E-Mail-Adresse mit Name, Wohn-Adresse und Zahlungsart (Rechnung oder Paypal), Rechnung über die gekauften Produkte.

Deine Daten werden ausschließlich zum Erstellen der Rechnungen und zum digitalen Ausliefern der Produkte genutzt, im Sinne der Buchhaltung und Steuer. Silke Kitzmann ist die alleinige Empfängerin dieser Daten. Es erfolgt lediglich eine Weitergabe steuerrelevanter Daten an meinen Steuerberater.

Grund der Verarbeitung / Weitergabe an Dritte
Die Verarbeitung der Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der Bearbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme sowie dem §238 Abs. 1 HGB und dem §14b Umsatzsteuergesetz.

Dauer der Daten-Speicherung
Deine personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Verarbeitung für einen Zeitraum von 10 Jahren gespeichert.


Mehr zum Datenschutz auf meiner Seite findest du HIER.